Der Titel verrät es ja schon irgendwie, 2014 wird mein Blog zur Challenge freien Zone erklärt. Ich habe lange überlegt ob ich nächstes Jahr wieder bei welchen dabei sein will, sprich selbst starten möchte und die Antwort ist ein klares nein.

Warum???

Nun ganz einfach weil ich einfach mein Hobby ausleben möchte ohne irgendwelche Einschränkungen oder Vorgaben. Ich hatte / habe 2013 drei Challenges am Start und muss ehrlich Zugeben das ich mit diesen mal mehr und mal weniger Erfolg hatte. Wie man an meinem SUB Monster Beitrag vor einigen Monaten sehen konnte ist mein SUB sehr groß aber meine SUB Abbau Challenge von Sandra habe ich erfolgreich gemeistert. Ich konnte auch einige Buchreihen für die Buchreihen Challenge beenden nur meine Bücherkonto Challenge ist total gescheitert.

Ich habe mich schon umgesehen 2014 gibt es wieder einige tolle Challenges aber mittlerweile denke ich „muss ich da dabei sein“? Nein muss ich nicht, denn ganz ehrlich klar wäre es super wenn mein SUB kleiner wäre, aber wenn er weiter wächst na gut dann soll er halt wachsen.

Meine Buchreihen die angefangen im Bücherregal stehen möchte ich auch beenden, aber ich will mich einfach nicht dazu zwingen eine Reihe zu beenden nur damit es einer Challenge dient wenn ich nicht in der Stimmung dafür bin, denn ganz ehrlich so verliert man einfach die Lust am lesen.

Und was meine Ausgaben für meine Bücher betrifft – naja ich bin einfach bibliophil und somit liebe ich es nicht nur Bücher zu lesen sondern auch zu kaufen und wenn ich in einer Buchhandlung bin dann will ich mich nicht fragen ob ich dieses oder jenes Buch kaufen kann oder nicht nur weil ich somit im Rahmen einer Challenge handle.

2014 will ich einfach nur lesen und zwar nur Bücher auf die ich Lust habe und ich will so viele Bücher kaufen wie ich will – sprich so viele mir mein Geldbeutel erlaubt. Bereits Anfang dieses Jahres als ich meine Challenges veröffentlicht habe, haben mir einige gesagt das sie die Challenges gut finden aber diese für sie persönlich nichts wären. Und ich kann das gut nachvollziehen.

Nicht nur das man sich durch solche Challenges ein Stück weit einschränkt auch wenn das gewollt ist, so kosten diese auch viel Zeit. Allgemein ist es ja so das beim bloggen als Hobby schon sehr viel Zeit investiert wird, nicht nur bei den Beiträgen für den eigenen Blog sondern auch beim stöbern auf den anderen Blogs.

Ich will 2014 mehr Zeit für mein Privatleben und das bloggen / lesen haben und darum habe ich mich entschieden das es keine Challenges geben wird. Ich will mir einfach keinen Druck mehr machen und mein Leben als Leser und Blogger genießen.

7 Antworten auf Challenges 2014 – oder auch nicht!

  • Ich kann Dich sowas von verstehen!!!!
    Auch ich habe mich für 2014 gegen viele schöne Challenges gestellt.
    Werde nur af extremer Anfrage meine eigene SUB Abbau Challenge machen und die ABC Challenges bei Rica. Aber ansonsten will ich mich diesmal nicht stressen, weil mir irgendwo noch irgendwas fehlt….Oder bestimmt Bücher lesen muss, weil ich sonst die Monatspunkte nicht bekomme….
    Lesen soll Spaß sein und ebenso das Bücher kaufen :)

    Liebe Grüße
    Anett.

    • annikki04 sagt:

      Ja Anett ich hab auch erst überlegt ob ich irgendeine kleine Challenge machen soll, aber momentan habe ich einfach wirklich keine Lust dazu vielleicht kommt ja im laufe des nächsten Jahres noch was auf das mich begeistert dann würde ich evtl doch eine machen 😉

      LG Alice

  • Steffi sagt:

    Hey Alice,

    kann ich gut nachvollziehen, aber ich muss deine Erfahrungen wohl erst selber machen! Als Bloggerfrischling will man irgendwie noch überall dabei sein, weil alles neu ist und man denkt, dass es auch hinhaut. Von daher nehme 2014 an einigen Challenges teil, die aber nicht darauf abzielen meinen SuB abzubauen, denn der ist mir heilig! Möchte mir auch kein Buchkaufverbot durch eine Challenge aufbrummen lassen! Würde mich eh nicht davon abhalten 😉
    Wünsche dir aber ein tolles challengefreies 2014 😀
    Liebe Grüße
    Steffi

    • annikki04 sagt:

      Hey Steffi,
      ja das stimmt am Anfang will man bei allem dabei sein und es ist neu und aufregend. An einem bestimmten Punkt haben mir auch meine Challenges in diesem Jahr Spaß gemacht, aber wie bereits im Beitrag angesprochen will ich mir durch so was das eigentliche Hobby nicht vermiesen lassen 😉
      Ich wünsch dir viel Spaß und Erfolg bei den Challenges an denen du teilnimmst.

      LG Alice

      • Steffi sagt:

        Dankeeee! Bin mal gespannt, wie ich durchhalten werde 😉
        Werde aber auch mich nicht zwingen ein Buch zu lesen auch wenn es zu Lasten einer Challenge ist! Dann ist das halt so!

  • Kida sagt:

    Hallo Alice,

    ich kann deine Entscheidung verstehen.
    Mir geht es eher wie Steffi, denn es ist mein erstes „Challengejahr“ und sowieso das erste Jahr „Literaturblog“ – ich hab ihn erst kürzlich aus dem rein privaten Blog umfunktioniert, um mich mit anderen Lesebegeisterten austauschen zu können.
    In jedem Fall wünsche ich dir eine wunderschöne Weihnachtszeit und ein tolles Jahr 2014, wo du deine Prioritäten für dich passend setzen kannst und hoffentlich dein Hobby als solches zurückgewinnst und den Stressfaktor verlierst!

    Alles Liebe,
    Kida

    • annikki04 sagt:

      Hallo Kida,
      danke für den lieben Kommi, ich wünsch dir viel Spaß bei deinen ersten Challenges. Ich denke mal wenn man einfach schon ein wenig länger dabei ist muss man ein wenig Abstand von manchen Sachen nehmen um wieder den Spaß daran zu finden 😉

      Ich wünsche dir auch ein schönes Weihnachtsfest – viele Bücher unter dem Baum und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

      LG Alice

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: