Titel: Die dunkle Chronik der Vanderborgs: Amanda deine Seele so wild
Autor: Bianka Minte-König
Genre: Fantasy
Verlag: Otherworld
ISBN: 978-3-8000-9534-6
Format:
Klappenbroschur
Seitenanzahl: 467 Seiten
Preis:
16,95 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Eine dramatische Liebe in gefahrenvollen Zeiten. Konfrontiert mit ihrem Trauma, einer zweifelhaften Herkunft und der vampirischen Vergangenheit ihrer Mutter Estelle, wird Amanda in den Kampf mit ihrer Familie und unberechenbaren mystischen Mächten gezwungen …
Erneut fallen dunkle Schatten auf die Familie Vanderborg

Inhalt:

Zu Amandas 14 Geburtstag ereignen sich tragische Ereignisse auf Gut Blankensee, getrieben von ihrer Blutgier fällt Amanda ihre Freundin Rieke an und töte diese fast, daraufhin wird Amanda in eine Nervenheilanstalt gebracht wo ihr mit Hilfe von Elektroschocks geholfen werden soll.

Doch das geht gründlich schief, Amanda verliert nach unzähligen Behandlung den Großteil ihres Gedächtnisses und fällt in eine Starre in der sie keine Nahrung zu sich nimmt und ihre Seele sich von ihrem Körper abkapselt. Amanda scheint verdammt für immer in einer fensterlosen Zelle eingesperrt zu sein, bis Dr. Conrad Lenz als neuer Arzt in die Anstalt kommt und sich Amandas Fall mit Hilfe von Freuds Theorien annimmt.

Langsam schafft es Lenz zu Amanda vorzudringen und so geschieht es das sie 1921 nach Blankensee zurückkehrt und mit Hilfe von ihrem Psychiater beginnt Amanda die Lücken in ihrem Gedächtnis zu fühlen und schreibt all das auf an das sie sich wieder erinnern kann.

Sie kann nun bei ihrem Großvater, in dem alten Zimmer ihrer Mutter wohnen, während Dr. Lenz weitere Therapiestunden mit ihr hat. Aber ihre Blutgier kann Amanda immer noch nicht widerstehen, heimlich streift sie Nachts in Berlins Straßen umher und versucht ihren Durst zu stillen.

Doch leicht ist das Leben für Amanda nicht. Sie ist entmündigt und ihr Onkel Hansmann lebt von dem Geld das ihr zusteht, denn ihre Mutter ist zusammen mit Utz ihrem möglichen Vater verschollen. Zudem ist Amanda immer mehr betroffen ihre Blutgier nicht unter Kontrolle zu haben, bis sie eines Tages die versteckte Familienchronik ihrer Mutter findet und erfährt das sie selbst wie ihre Mutter eine Vampirin ist.

Als Amanda  einen Brief ihrer Mutter durch einen Boten erhält, weiß sie wo sich diese aufhält. In den Karpaten in der Burg von Utzs Vorfahren. Amanda macht sich zusammen mit Conrad Lenz ihrem Onkel Friedrich und ihrem Großvater auf den weiten Weg dorthin nur um in eine Falle von Utz zu geraten aus welches sie sich in letzter Sekunde befreien können.

Doch Estelle stirbt dabei und Amanda muss versuchen ihr Leben nun allein zu meistern doch sie hat Conrad an ihrer Seite dessen Gefühle für Amanda immer offensichtlicher werden. Aber wird Amanda je ein glückliches Leben führen, ohne ihr Vermögen, und unter dem Einfluss des aufkommenden Hitler Regimes?

 

Meine Meinung:

Mir hat der erste Band der Reihe Estelle wirklich sehr gut gefallen, was man auch an meiner Bewertung in der Rezension dazu sehen kann. Aber Band zwei konnte mich leider nicht so überzeugen, wie ich es mir gewünscht hätte.

Denn irgendwie kam es mir so vor als hätte ich das Buch schon mal gelesen und zwar aus dem ganz einfach Grund das Amanda genau das selbe Schicksal erleidet wie ihre Mutter. Klar die Rahmenbedingungen sind andere als in Band 1 aber der Kern der Geschichte bleibt der selbe, was die Geschichte nicht wirklich spannend macht.

Loben kann man nur wieder die Liebe zum Detail das Buch spielt zur NS-Zeit und die Geschichte ist perfekt um die damaligen Ereignisse herum gehalten. Für mich war es als Leser zum Teil sogar richtig beklement das alles zu lesen, was man nur positiv auslegen kann da mich in diesem Punkt die Geschichte total gefesselt hat.

Doch leider reicht das nicht aus. Es sind mir zu viele Wiederholungen in dem Buch, als Beispiel nur Friedrich in Band 1 war er noch Estelles Vertrauter in Band 2 wird er für Amanda eine sehr wichtige Bezugsperson und das Verhalten der beiden ähnelt doch dem von Estelle und Friedrich sehr.

Auch das Ende könnte man fast mit dem aus Band 1 vergleichen und das ist wirklich schade weil das Buch so viel Potenzial hat richtig gut zu sein und das erste Drittel war auch wirklich spannend und unterhaltsam, aber gegen Ende hat es sich einfach wie Band 1 gelesen.

Ich hoffe sehr das Band 3 nicht auch so ist und mich da etwas neues erwarten kann. Eine Bewertung zu dem Buch abzugeben fällt mich nun wirklich nicht leicht. Ich mag trotz allem die Charaktere sehr denn auch wenn die Story sich nicht viel unterscheidet, so hat Amanda doch einen ganz anderen Charakter.

Sprache, Stil, historischer Hintergrund und die Charaktere waren sehr gut gelungen darum fällt meine Bewertung auf 3 von 5 Büchern die schleppende Story gibt hier wirklich den meisten Abzug.
Alles in allem bin ich trotzdem Gespannt wie die Geschichte der Vanderborgs enden wird.

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: