everlight

 

 

Titel: Everlight – Das Buch der Unsterblichen
Autor: Avery Williams
Genre:  Fantasy
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-65326-5
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 240 Seiten
Preis:
14,99 €

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Um für immer mit ihrer großen Liebe Cyrus zusammen zu sein, nahm Sera vor über 600 Jahren einen Trank, der ihre Seele von ihrem Körper löste und sie unsterblich machte. Aber nach Jahrhunderten in einem ewigen Kreislauf hat Sera genug – sie will fort.

Doch Cyrus, einst liebenswert und charmant, kontrolliert inzwischen jeden Schritt, den sie macht. Und er wird alles tun, um zu verhindern, dass sie ihn verlässt.

 

Inhalt:

Seit über 600 Jahren wandelt Seras Seelen nun schon über die Erde und braucht dabei in regelmäßigen Abständen immer wieder einen neuen Körper der ihre Seele beherbergt. Im Jahre 1349 wurden Sera und Cyrus opfer eines Angriffes und allein Dank Cyrus und seinem Trank konnte Sera überleben. Doch der Preis für dieses neue Leben ist groß, denn Seras Seele ist nun unsterblich und nicht mehr an ihren eigentlichen Körper gebunden. Sie hat nun die Macht andere Körper in Besitz zu nehmen und das muss Sie auch tun, da diese Körper schneller an Kraft verlieren.

Zusammen mit einer kleinen Gruppe von Unsterblichen lebt Sera nun in San Francisco und es ist wieder so weit das Sera einen neuen Körper braucht. Doch dieses mal soll alles anders werden. Sera will dieses Leben nicht mehr führen und vor allem will Sie es nicht mehr an der Seite von Cyrus führen. Da dieser in den letzten 600 Jahren nur allzu deutlich auch seine tyrannische und herrische Seite gezeigt hat. Sera ist nur noch sein kleines Hündchen das nach seinen Regeln zu leben hat und so ein Leben kann Sera nicht mehr führen. Darum beschließt Sie dieses mal endgültig zu sterben.

Darum plant Sie ihre Flucht, doch bei dieser geht nicht alles so glatt wie Sera es eigentlich geplant hatte. Bei dem versuch ein junges Mädchen zu retten passiert es dann, ihr jetziger Körper ist bereits zu schwach und so giert es Sera nach neuen Leben und somit nimmt sie den Platz von Morgan ein, einem 16 jährigen Mädchen. Sera hat nun ihren Körper übernommen und damit auch gleich das ganze Leben von Morgan, denn nun ist Sera Tochter, Schwester und Freundin von Menschen die sie nicht kennt.

Doch Sera versucht das Beste aus dieser Situation zu machen und merkt recht bald das ihr dieses Leben und ihre neue Familie zu gefallen beginnt. Aber kann Sera ihrer Vergangenheit wirklich entkommen. Wird Cyrus wirklich glauben das Sera tot ist und sie somit endlich in Frieden lassen, denn eins ist klar er lässt sich nicht so leichter hinter das Licht führen.

 

Meine Meinung:

Zuerst muss ich gleich zugeben das ich am Anfang, schon vor lesen des Buches etwas skeptisch war, denn das Buch hat mich stark an ein anderes Buch erinnert das auch mit Ever… beginnt und in welchem es auch um Unsterbliche geht. Doch beim lesen wird gleich klar dieses beiden Bücher haben nichts miteinander gemeinsam und Everlight hat mir auch deutlich besser gefallen.

Sera ist ein wirklich liebevoller Charakter welche in ihrem langen Leben schon einiges ertragen musste, sie scheint ein ehrlicher Mensch zu sein und ich konnte nachvollziehen warum sie irgendwann mit ihrem Leben einfach abschließen wollte. Allgemein war die ganze Geschichte leicht und flüssig erzählte so das es ein leichtes Lesevergnügen war, es gibt allerdings auch ein paar kleine Dinge die mich gestört haben.

Alles wird recht oberflächlich beschrieben, man bekommt nur einen kleinen Eindruck von Seras bisherigen Leben, ich hätte mir doch gewünscht das man mehr von ihrer Vergangenheit erfährt und wie ihr Leben in dieser Zeit verlaufen ist und wie sich Cyrus so sehr ändern konnte, so das sie ein Leben an seiner Seite nicht mehr aushalten kann.

Auch passt sie sich viel zu schnell an ihr neues Leben an und man merkt eindeutig das sie nicht mehr der selbe Mensch ist und trotzdem scheinen Freunde und Familie wirklich etwas zu bemerken. Im Gegenteil es scheint fast so das die neue Morgan alle überzeugt obwohl doch definitiv etwas an ihr anders ist. Die Geschichte ist auch recht kurz mit 240 Seiten, in denen zwar eine Menge passiert aber bei keinem Thema wirklich in die Tiefe gegangen wird.

Eine Kleinigkeit die ich auch störend fand, war der Klappentext. Allgemein scheint es bei den meisten Büchern und ihrem Klappentext zu sein das diese einfach nicht richtig stimmig sind oder zu viel verraten. Ich will nun hier nicht alles haargenau ausbreiten da ich sonst spoilern könnte. Aber ich denke das der Klappentext einige Dinge aussagt die so in der Geschichte nicht ganz stimmen. Dies ist wie gesagt nur eine Kleinigkeit und stört auch nicht das eigentliche Leseerlebnis, aber allgemein fällt mir das einfach immer öfters auf und daran könnten die Verlage etwas ändern.

Ich gebe dem Buch 4 von 5 Büchern, da es gute Unterhaltung geboten hat und ich schon sehr gespannt darauf bin wie es wohl weiter gehen wird und ich hoffe das wir dann ein wenig mehr von Sera und ihrem bisherigen Leben erfahren werden.

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch12

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: