Titel: Fast genial
Autor: Benedict Wells
Genre: Gegenwartsliteratur
Verlag: Diogenes
ISBN: 978-3-257-06789-7
Format:
Hardcover
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis:
19,90 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Die unglaubliche, aber wahre Geschichte über einen mittellosen Jungen aus dem Trailerpark, der eines Tages erfährt, dass sein ihm unbekannter Vater ein Genie ist, und sich auf die Suche nach ihm macht das Abenteuer seines Lebens.

 

Inhalt:

Francis hat nicht viel vom Leben, er lebt mir seiner psychisch kranken Mutter in einem Trailerpark in New Jersey, seinen Vater kennt er nicht und sein Stiefvater hat sich schon längst von seiner Mutter scheiden lassen und lebt mit seinem Bruder in New York.

In der Schule läuft es auch nicht gut, weder mit seinen Noten noch mit dem sozialen Leben. Sein einziger Freund ist Grover, mit dem er am liebsten Rollenspiele spielt. Ansonsten versucht er sich und seine Mutter mit Gelegenheitsjobs über Wasser zu halten.

Als seine Mutter mal wieder in die Klinik kommt, scheint Francis einen kleinen Lichtpunkt in seinem Leben gefunden zu haben in Form von Anne-May, auch sie ist Patientin in der Klinik doch Francis ist fasziniert von ihr und sucht ihre Nähe.

Im laufe der Wochen besucht Francis fast jeden Tag seine Mutter und damit auch Anne-May zu beginn schauen die beiden nur Fernsehen miteinander doch mit der Zeit entwickelt sich ein zartes Band der Freundschaft zwischen den beiden. Auch wenn eine Freundschaft mit ihr nicht ganz leicht ist, da sie sich immer wieder schnell in sich selbst zurückzieht.

In der Klinik unternimmt seine Mutter einen Selbstmordversuch und hinterlässt Francis einen Brief in dem sie ihm erzählt wer sein Vater ist, oder besser gesagt wie er gezeugt wurde. Er entstammt der Sammenbank der Genies, sprich sein Vater ist kein Versager der seine Mutter im Stich gelassen hat.

Francis will seinen Vater finden. Zusammen mit Grover und Anne-May macht er sich auf den Weg nach Kalifornien und hofft in der Privatklinik in der er damals gezeugt wurde antworten zu finden. Doch diese Reise wird alles ändern. Seinen Vater zu finden ist nur das Ziel aber auf dem Weg dorthin lernt Francis einiges über das Leben und die Menschen und vielleicht auch über seinen Vater . . .

 

Meine Meinung:

Ich kann wirklich sagen das ich meinen ersten Wells ganz und gar genossen habe. Für viele gehört dieser junge Autoren ja schon zu einem MUSS im Bücherregal und endlich habe ich mich auch an ein Buch von ihm heran gewagt.

Der Klappentext des Buches hat mich neugierig gemacht und ich muss zugeben mehr als bei seinen beiden voran gegangenen Büchern. Ich bin regelrecht in die Geschichte eingetaucht und fand es faszinierend mit welcher Liebe zum Detail der Autor die Geschichte erzählt hat.

Benedict Wells hat selbst einige Monate in Amerika verbracht und seine dort gesammelten Erfahrungen lässt er sehr gut in die Geschichte einfließen wie ich finde. Neben Beschreibung der Umgebung und Menschen finde ich auch den wahren Kern der Geschichte perfekt gewählt.

Der Autor vermischt somit Realität und Fiktion perfekt miteinander und lässt daraus eine mitreisende Geschichte erblühen.

Dieses Buch hat einfach alles, Drama, Liebe, Nervenkitzel und einen Roadtrip den man so schnell nicht vergessen wird. Fast genial hat bei mir die Lust an mehr Wells geweckt und werde ich auch seinen anderen Büchern eine Chance geben und bin gespannt in was für Welten ich dann abtauchen werde.

Eine Antwort auf Rezension: Fast genial von Benedict Wells

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: