Kurzbeschreibung:

Luke flüsterte mir ins Ohr, so nach, dass seine Lippen mein Haar streiften: „Sag mir, dass du mich wiedersehen willst.“

Eigentlich ist Dreidre eine ganz normale Sechzehnjährige – und ganz ehrlich: Sie findet ihr Leben gerade ein bisschen langweilig. Doch dann hat sie immer öfter seltsame Träume. Immer wieder taucht darin ein faszinierender Junge auf, dessen geheimnisvolle Augen Deidre verzaubern. Als ihr Luke eines Tages leibhaftig gegenübersteht, wird Deidres Leben ausgesprochen aufregend… aber gleichzeitig schwebt sie nun in großer Gefahr. Sind ihre Gefühle für Luke stark genug, um einen uralten Fluch zu brechen?

Spannend, geheimnisvoll, romantisch: Eine wunderbare Geschichte über geheime Wünsche und die Macht der Liebe!

Meine Meinung:

Deirdre ist 16 Jahre alt, spielt Harfe und hat eine wunderbare Singstimme. Sie versucht immer ihr bestes zu geben und wird dabei stark von ihrer Mutter gefördert. Die sie zu Wettbewerben bringt um zu zeigen welch großes Talent in ihr Steckt.

Auch wenn Dee und ihr Magen dabei nicht immer ein gutes Gefühl haben stellt sie sich doch all diesen Aufgaben in ihrem Leben. Zum Glück hat sie ihren besten Freund James, der Dudelsack spielt immer an ihrer Seite, der sie nach einem schlechten Tag immer wieder zum Lachen bringen kann.

Doch all das scheint sich auf einmal schlagartig zu ändern als Luke in ihrem Leben auftaut und alles durcheinander bringt. Dee merkt sofort das Luke kein normaler Mensch ist, aber was ist er? Und woher kommen auf einmal diese vielen vierblättrigen Kleeblätter?

Doch Dee scheint alles egal zu sein, sie fühlt sich wie magisch zu Luke hingezogen und gerät damit immer mehr in eine magische Welt die ihre ganz eigenen Regeln hat. Sie wird in den Bann der Feenkönigin gezogen und kann sich diesem auch nicht mehr entziehen.

Doch welche Rolle spielt Luke in dieser ganzen Geschichte? Er scheint sehr vertraut mit der Welt der Feen und sollte damit eigentlich ihr Tabu für sie sein, was ihr auch von ihrer Großmutter geraten wird. Doch auch wenn Luke viele Geheimnisse hat so versucht er Dee vor der Feenkönigen zu schützen obwohl das nicht sein eigentlicher Grund war warum er plötzlich in Dees Leben aufgetaucht ist.

Lamento hat mich gleich von Anfang an in seinen Bann gezogen. Die Autorin hat die Figuren einfach wunderbar ausgearbeitet und hat eine magische Welt der Feen erschaffen mit eigenen Regeln und Bräuchen.

Das einzige was mich allerdings ein wenig an der Geschichte enttäuscht hat, war das Ende. Die Autorin hat zwar einen spannenden Showdown geschaffen doch leider hat mir danach einfach noch ein Kapitel gefehlt, in dem die noch offenen Fragen beantwortet werden.

Doch trotz alle dem ist das Buch für Fantasy-Fans immer noch ein muss. Da die Autorin eine faszinierende Welt geschaffen hat.

0 Antworten auf Rezension: Lamento – Maggie Stiefvater

  • Lena sagt:

    hi
    so viel ich weiß, ist Lamento eine Reihe.
    Aber sonst, tolle Rezension!
    Das Buch hört sich echt interessant an, was ich so ohne weiteres nicht vermutet hätte!
    LG

    • Hey
      ja also ich habe Ballde, was man indirekt als zweiten Teil durchgehen lassen kann auch gelesen. Dazu wird es dann auch noch eine Rezension geben. So viel kann man ja sagen in Ballade wird alles aus der sicht von James, also Dees besten Freund erzählt.
      LG

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: