Titel: Shades of Grey – Geheimes Verlangen
Autor: E. L. James
Genre:  Frauenroman / Erotik
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-47895-8
Format:
Klappenbroschur
Seitenanzahl: 608 Seiten
Preis:
12,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen.

Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …

 

Inhalt:

Ana ist eigentlich Literaturstudentin doch für ihre beste Freundin Kate wird sie zur Journalistin, zumindest für einen Tag. Da Kate krank im Bett liegt begibt sich Ana auf den Weg nach Seattle um mit den erfolgreichen Unternehmer Christian Grey ein Interview zu führen.

Ana ist beeindruckt und zugleich auch eingeschüchtert von der Größe seines Unternehmen. Doch als Ana das Büro des nicht nur erfolgreichen sondern auch gut aussehenden Mr. Grey betritt merkt sie schnell das er es ist der einen mit seiner Art einschüchtern kann. Das Interview verläuft alles andere als einfach für Ana und danach spielen ihre Hormone verrückt. Aber ihr ist klar Christian Grey ist definitiv eine Nummer zu groß für sie.

Als Grey dann kurze Zeit später in dem Baumarkt auftaucht in dem Ana arbeitet kann sie ihren Augen kaum trauen und fragt sich was er hier in einem Baumarkt in Portland verloren hat. Schnell ist klar Christian ist geschäftlich in der Stadt und er hat sogar noch Zeit um für den Artikel für die Universitätszeitung Fotos machen zu lassen. Nach diesem Shooting fragt Christian ob Ana mit ihm einen Kaffee trinken geht.

Und so beginnt die Geschichte der beiden erst richtig zu beginnen. Christian ist zurückhalten und gibt nicht viel von sich preis, gleichzeitig entwickelt er aber schon nach kurzer Zeit eine regelrechte Obsession für Ana. Er macht ihr teure Geschenke und will wissen was sich in ihrem Leben abspielt.

Für Ana ist das alles neu. Sie hatte noch nie eine Beziehung und nun lässt sie sich ausgerechnet auf Christian Grey ein. Schnell macht dieser ihr allerdings klar das er nicht an einer normalen Beziehung interessiert ist. Er legt ihr einen Vertrag vor in dem alle Regeln ihrer „Beziehung“ geregelt sind und zwar für eine Beziehung zwischen Dom und Sub. Ana soll sich Christian unterwerfen und mit ihm zusammen in die Welt des BDSM eintauchen.

Ana ist von dieser Tatsache überwältigt und auch auf eine gewisse Art fasziniert. Noch nie hatte sie Sex und nun soll sie sich auf so eine Beziehung einlassen, ohne Gefühle, sich unterwerfen und erniedrigen lassen. Doch Ana kann sich Christian nicht entziehen und so beginnt ein Spiel bei dem beide neue Seiten an sich kennen lernen und ihre Grenzen erforschen.

Dabei haben beide ihre eigenen Hürden zu bewältigen und stoßen in manchen Situationen an ihre Grenzen. Eine Beziehung die somit nicht leicht zu führen ist und die für beide eine Herausforderung darstellt.

Meine Meinung:

Man hört überall von diesem Buch und auch die Bloggerszene diskutiert darüber. Zudem ist es ein Buch das die Menschen spaltet die einen sind fasziniert von der Geschichte und bekommen nicht genug davon für die anderen ist es einfach nur billige Erotik ohne viel Sinn.

Um mir meine eigene Meinung zu bilden musste ich einfach zu dem Buch greifen. Innerhalb von 2 Tagen habe ich es gelesen so sehr hat mich die Geschichte in ihren Sog gezogen. Doch irgendwie frage ich mich selbst, warum ich das Buch so schnell gelesen habe.

Ich denke es ist die Mischung aus tiefgründigen Charakteren einer prickelnden Geschichte und natürlich der Erotik. Bei den Charakteren war es eindeutig Christian der mich fasziniert hat. Was ist sein Geheimnis, warum hat er diese Stimmungsschwankungen und seinen Hang zur Kontrolle. Ana hingegen ist zwar ein angenehmer und intelligenter Charakter aber für mich persönlich ist sie einfach zu abhängig und überstürzt ihre Entscheidungen an manchen Stellen ohne wirklich nachzudenken.

Nun die Geschichte hat einfach etwas, natürlich ist sie altbekannt, reicher Mann lässt sich auf ein durchschnittliches Mädchen ein. Aber irgendwie hat das auch was. Christian könnte der Märchenprinz sein vom dem jede Frau träumt wenn er nicht die Neigungen hätte die er nun mal hat.

Was soll ich nun zur Erotik sagen, die Sex stellen wurden explizit beschrieben und ich muss sagen eigentlich waren diese Stellen auch nicht wirklich brutal und schockieren. Nur eine Szene hatte einen wirklich hohen Ekelfaktor aber darauf will ich nun nicht näher eingehen. Im Gegenteil dafür das viel über BDSM geredet wird passiert in diesem Bereich des Sexlebens der beiden nicht wirklich viel, ja auch ich habe mich über Wikipedia informiert wie Ana es im Buch tut. Dies habe ich getan da mir wirklich vieles kein Begriff war und somit kann ich wohl sagen das der Sex der beiden zwar härter ist aber bestimmt könnte es da eine Steigerung geben.

Alles in allem finde ich diese Mischung interessant und unterhaltsam. Trotzdem vergebe ich „nur“ 3 von 5 Büchern da irgendwann im laufe des Buches immer wieder die selben Beschreibungen auftauchen, denn ich kann wirklich nicht mehr lesen wie unglaublich schön Christian ist. Das und die Tatsache das der Schreibstil sehr einfach gestrickt sind geben bei mir diesen Abzug.

Aber trotzdem ist es ein unterhaltsames Buch und ich bin mir sicher das es bestimmt noch einige Frauen und vielleicht auch Männer zu Hand nehmen werden.

2 Antworten auf Rezension: Shades of Grey – Geheimes Verlangen von E. L. James

  • Buchlabyrinth sagt:

    Hey, tolle Rezi, das Buch ist ja gerade so im Gespräch, mal sehen ob ich es mir auch noch mal kaufe…

    Wir starten auch gerade einen Blog bei dem wir uns riesig über Kommentare, Buchtipps etc. freuen.

    Schau mal vorbei wenn du magst: http://buchlabyrinth.blogspot.de/ :)

    LG

  • Buchlabyrinth sagt:

    Danke das Du vorbeigeschaut hast. Du bist ja sozusagen eine Art Vorbild-Blog :)
    Seelen wird bald gelesen 😉

    Tragen uns jetzt erstmal als Leser ein…

    LG

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: