Kurzbeschreibung:

Can you imagine what it would be like to be an American émigré, fleeing the unwelcome attentions of Senator Joseph McCarthy, and taking rooms in Baker Street, only to find them haunted by the ghost of Sherlock Holmes? The result is a completely fresh view of Holmes, a fascinating picture of the British film an television industry in the early 1950s, a portait of Orson Welles (with whom the author worked and knew well), and a clever mystery. All of the characters are based on real people – even Greg Hargreaves, our hero, could wenn be the late Cy Endfield, the director of Zulu.

Inhalt:

Greg Hargreaves ist von Amerika nach England übergesiedelt, weil ihm und einigen anderen Persönlichkeiten aus der Filmbranche die Politik auf den Fersen ist. Er versucht sein Glück beim in der englischen Fernsehindustrie doch bevor er sich an die Arbeit machen kann braucht er erst einmal ein Zimmer.

Dieses findet er in der Baker Street zu einem sehr günstigen Preis. Schnell stellt sich auch heraus, warum dieses so günstig ist. Denn hier spukt der Geist von Sherlock Holmes. Hargreaves traut zuerst seinen Augen nicht da Sherlock Holmes doch eigentlich nur eine fiktive Romanfigur sein sollte und nicht als Geist in seinem Zimmer leben sollte. Doch recht schnell gewöhnen sich die beiden aneinander und haben auch bald die Möglichkeit einen Fall zusammen zu lösen.

Meine Meinung:

Dieses buch steht schon sehr lange in meinem Buchregal und ich muss leider sagen das es nicht das ideale Buch war um sich mit der Figur Sherlock Holmes vertraut zu machen. Man sollte wohl zuerst eines der Original Bücher von Doyle lesen, bevor man eine Geschichte von anderen Autoren liest.

Im großen und ganzen war die Geschichte nicht schlecht und der Mörder wurde auf überraschene weiße entlarvt, aber leider hat es mir überhaupt nicht gefallen das Holmes hier nur ein Geist ist. Da hätte ich wohl damals beim Kauf besser aufpassen sollen.

Das englische ist bis auf ein paar Wörter recht gut zu verstehen und ist auch nicht zu schwer geschrieben. Für meine Iám in english – Challange war es also genau das richtige.

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: