Titel: Young Sherlock Holmes – Der Tod liegt in dier Luft
Autor: Andrew Lane
Genre:  Jugendbuch
Verlag: FJB
ISBN: 978-3-596-19301-1
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis:
8,99 €

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Ein totgeglaubter Auftragskiller und ein Verbrechen, das ein ganzes Land erschüttert, halten den jungen Sherlock Holmes in Atem. Und dann ist da noch sein Bruder, der irgendwie in dieser Geschichte mit drinzuhängen scheint.

In seinem zweiten Fall führt die Spur den jungen Sherlock Holmes an einen Ort, an dem Leben und Tod keinen Wert besitzen, die Wahrheit jedoch unbezahlbar ist.

 

Inhalt:

Nach den Ereignissen aus Band 1 verbringt Sherlock den weiteren Sommer immer noch bei seinen Verwandten auf Holmes Manor und wird unermüdlich von Amyus Crowe darin unterrichtet seinen Verstand zu schärfen.

Doch schon bald wartet das nächste Abenteuer auf den jungen Detektive, durch einen Besuch seines Bruders Mycroft erfährt Sherlock das sich ein gesuchter amerikanischer Bürgerkriegsverbrecher in England befindet. Und das Mr Crowe helfen soll diesen endlich zu fassen. Natürlich kann Sherlock seine Neugier nicht im Zaun halten und versucht auf eigene Faust zu ermitteln.

Doch dadurch bringt er nicht nur sich selbst in Gefahr, sondern auch seine Freunde. Denn er wird beim schnüffeln erwischt und auch wenn Sherlock dank der Hilfe von Matty entkommen konnte, so sind die Verbrecher ihnen auf der Spur. Als Mycroft und Amyus davon erfahren sind sie natürlich alles andere als begeistert, da nun die Bande gewarnt ist und sich aus dem Staub machen wird.

Und da nimmt das Unglück auch schon seinen Lauf, denn Matty wird entführt und als Geisel gehalten, damit die Verbrecher ein Druckmittel haben und fliehen können. Aber Matty wird nicht im Stich gelassen und so machen sich Sherlock, Crowe und seine Tochter Virginia auf den und folgen den Entführern über den großen Teich nach Amerika.

Auf der Überfahrt und in Amerika gibt es immer Jemanden der es den dreien schwer machen will die Entführer von Matty zu verfolgen, Doch Sherlock lässt nicht locker und versucht alles um seinen Freund zu befreien auch wenn er sich damit einem Gegner gegenüber sieht der größeres Plant als er je gedacht hätte.

 

Meine Meinung:

Der zweite Teil der young Sherlock Holmes Reihe spielt nur kurz nach den Ereignissen aus Band 1 und diesmal kann der Leser gleich in die Geschichte eintauchen, da es keiner langen Einleitung bedarf. Nach wenigen Seiten ist bereits klar das sich Sherlock auf dem Weg in ein neues Abenteuer befindet und beginnt mit seinen Ermittlungen.

Und auch wenn die Geschichte gleich beginnt und man verfolgen kann wie sich die Charaktere von einer bremsligen Situation in die nächste begeben, so war ich am Ende doch eher enttäuscht von diesem Teil. Der Gegenspieler von Sherlock war zwar faszinierend. Doch viel zu schnell war dieser ausgeschaltet und so ist es zu keinem wirklich Showdown gekommen.

Eher ist es so das zwar ab und an eine Verfolgungsjagd dabei ist und Sherlock und seine Freunde viel durchstehen müssen, doch meist plätschert die Geschichte nur so vor sich hin ohne das es viele Überraschungsmomente geben könnte.

Doch auch wenn dieser Teil der Geschichte nicht so spannend war, so hat es mir doch sehr gefallen das der Autor wieder darauf bedacht war zu zeigen wie aus dem Jungen ein großer Detektiv wird. Dabei greift der Autor auf damalige politische Ereignisse zurück und wir lernen beim lesen historische Persönlichkeiten kennen.

Zudem erfährt man in diesem Band wie Sherlock zum Geige spielen gekommen ist und woher sein Interesse an Tätowierungen kommt. Viele bemängeln ja an dieser Reihe das ihnen der Detektiv Sherlock Holmes fehlt. Doch diese Kritiker sollten berücksichtigen das sich dieser erst im laufe der Bücher entwickeln wird und er schon auf einem guten Weg ist zu dem Detektiv zu werden denn die Fans kennen und lieben.

Somit kann ich sagen das ich zwar das Buch gerne gelesen habe, allein schon wegen der liebe zum Detail bei manchen Punkten. Mich aber insgesamt die Geschichte nicht überzeugen konnte, da ich mir sicher bin das es ein besseres Ende hätte geben können. Trotzdem werde ich die Reihe weiter lesen, da ich einfach zu gespannt darauf bin was Sherlock noch alles lernen wird.

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: