DevotedGeheime Begierde von S Quinn

 

Titel: devoted – Geheime Begierde
Autor: S. Quinn
Genre:  Frauenromane / Erotik
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48035-7
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352 Seiten
Preis:
 8,99 €

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und unerschütterliche Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem arrogant wirkenden, aber faszinierenden Mann hingezogen.

Während einer Einzelunterrichtsstunde können beide ihr gegenseitiges Verlangen nicht mehr verbergen. Und Sophia begibt sich auf eine gefährliche sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist …

 

Meine Meinung:

Es ist klar in diesem Genre ist es schwer etwas zu finden das sich von anderen Büchern abhebt, meist ist es eben die selbe Art von Protas, reicher unverschämt gutaussehender Mann fühlt sich zur im Durchschnitt 5 Jahre jüngeren Frau die meist sehr schüchtern und sehr unerfahren ist hingezogen bzw. sie sich auch von ihm.

Aber was einem hier geboten wird ist schon eine Frechheit wie kann man die weibliche Hauptfigur nur so naiv sein lassen und das ist nicht alles sie ist ein Engel aller erster Güte hat für jeden Verständnis und denkt von keinem das schlecht das geht so weit das jeder mit ihr machen kann was sie will und sie nach der passenden Ausrede sucht um diese Person (hier im Buch die Stiefmutter und ein Mitschüler um nur mal zwei zu nennen)

Die ganze Geschichte war einfach oberflächlich: Hauptfigur kommt aus ärmlichen Verhältnissen aber damit diese auch ordentlich im Buch herumläuft und die neusten Geräte besitzt gibt es gleich zu beginn einen fetten Scheck zum Stipendium mit dem erst mal shoppen gegangen wird. Darum durfte ich auch sehr oft lesen was Madame trägt und im Gegenzug kann ich auch runter beten was Marc an jedem Tag an dem Sophia ihn sieht trägt.

Dies und was wann und wo gegessen oder getrunken wird berichtet die Autorin freizügig aber die Kindheit von Marc und einfach das was seinen Charakter prägt wird nur kurz und nebenbei angeschnitten. Die Geschichte wird hastig und klischeehaft entworfen und ist an keinem Punkt glaubhaft oder auch nur spannend oder schön für mich beim lesen gewesen.

Und das wo ich finde das die Geschichte vielleicht Potenzial haben könnte, ok sind wir ehrlich in diesem Genre erwartet man nicht viel und auch wenn der Grundgedanke einer Geschichte bereits bekannt ist so kann man mit den richtigen Charakteren und einem guten Erzählstil trotzdem ein angenehmes Leseerlebnis daraus machen. Was hier leider nicht der Fall war.

Ich habe allerdings die Hoffnung das Sophia sich vielleicht noch entwickeln könnte und werde daher evtl. dem zweiten Band eine Chance geben, aber sicher bin ich mir dabei noch nicht.

Das Buch bekommt von mir knappe 2 von 5 Büchern. Irgendwann habe auch ich als Literatur-Fast-Food-Liebhaber genug davon immer nur das selbe zu lesen und wenn da die Charaktere so entworfen wurden sind, schlägt die Geschichte einfach auf den Magen.

Buch11Buch11Buch12Buch12Buch12

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: