little secret

 

Titel: little secret – vollkomen verliebt
Autor: Abbi Glines
Genre:  New Adult
Verlag: Piper
ISBN:  978-3-492-30439-9
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 320 Seiten
Preis:
 8,99 €

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Ashton hat es satt, allen etwas vorzumachen. Sie ist nicht die brave, anständige Pfarrerstochter, für die alle sie halten.

Als ihr Freund Sawyer den Sommer über verreist, trifft sie seinen Cousin Beau wieder – den attraktiven Bad Boy der Stadt. Als Kinder waren sie beste Freunde, doch plötzlich knistert es heftig zwischen ihnen.

Je mehr die beiden aber versuchen, voneinander zu lassen, desto unmöglicher wird es, dem eigenen Verlangen zu widerstehen …

 

Meine Meinung:

Abbi Glines weiß wie man seine Leser an ein Buch fesselt, wieder einmal konnte ich ein Buch der Autorin erst dann aus der Hand legen wenn ich es beendet hatte. Ich war total gefangen in der Geschichte von Ash und Beau und wollte einfach erfahren welches Ende ihre Liebe nimmt die keinen guten Start hat.

Sehr gut gefallen hat mir das hier nicht fremde Charaktere aufeinander treffen sondern alle drei sich bereits seit ihrer Kindheit kennen und damit eine gemeinsame Vergangenheit haben, dadurch haben die Figuren einen vertrauten Umgang miteinander und die Geschichte bekommt mehr tiefe.

Und auch wenn mir die Geschichte gefallen hat muss ich sagen das es doch ein zwei Sachen gibt die mich gestört haben. Zum eine das Klischee das die Pfarrerstochter aus ihrem gewohnten Leben ausbrechen will um sich dem angeblichen Bad Boy der Stadt an den Hals zu werfen. Schnell ist klar das Beau kein richtiger Bad Boy ist, sondern einfach eine schwierige Kindheit hatte und viele ihm mit Vorurteilen begegnen und Ash ist sich dessen auch bewusst, trotzdem  gibt sie ihm den Stempel des Bad Boys und jede Kleinigkeit wird in ihrem Kopf zur größten Sünde die sie nur begehen kann.

Dabei muss man ehrlich sein das Ash sich eigentlich nur selbst finden muss und aufhören soll sich hinter der Fassade der Pfarrerstochter zu verstecken die sie sich aber selbst aufgebaut hat und sich somit selbst in diese Rolle gedrängt hat. Ihr Verlangen / Liebe nach Beau zeigt ihr endlich wer sie sein will auch wenn sie dadurch Sawyers Herz brechen wird, aber nur so kann sie glücklich sein.

Sehr befremdlich fand ich auch das es sich Ash und Beau recht früh im Buch näher kommen und das ohne Rücksicht auf Verluste, die Szenen sind schön beschrieben und warum beide so handeln kann ich bis zu einem Gewissen Punkt nachvollziehen / akzeptieren, trotzdem fand ich das zu überstürzt und die Einsicht folgt doch ziemlich spät.

Trotz ein paar Kritikpunkten war die Unterhaltung sehr gelungen und das Buch bekommt daher 4 von 5 Büchern von mir, da es perfekt ist um einfach mal abzutauschen und sich in der Geschichte zu verlieren, wenn man nicht zu viel von der Story erwartet.

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch12

 

 

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: