sternenfeuer2Titel: Sternenfeuer . vertraue niemandem
Autor: Amy Kathleen Ryan
Genre:  Jugendbuch / Fantasy
Verlag: Knaur
ISBN:  978-3-426-65327-2
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 432 Seiten
Preis:
16,99 €

 

Achtung Spoiler, Band 2 der Sternenfeuer Reihe

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Aus der Reise des Raumschiffs Empyrean zu einem weit entfernten Planeten ist ein Kampf um Leben und Tod geworden:

Kieran ringt mit der Verantwortung, die als neuer Kommandant auf seinen Schultern lastet; Waverley muss alles daransetzen, ihre entführten Eltern zu befreien;

und Seth, der in einer Arrestzelle eingesperrt ist, ahnt als Einziger, dass es einen blinden Passagier an Bord gibt, der nicht eher ruhen wird, bis er die Empyrean vernichtet hat …

 

Meine Meinung:

Waverley hat es geschafft, die Mädchen zurück zur Empyrean zu bringen, doch nachdem sie zurück auf dem Schiff war musste sie schnell merken das nichts mehr so ist wie zuvor. Nicht nur das es keine Erwachsenen mehr an Bord gibt, Kieran der Anführer hat sich sehr verändert und ähnelt in seinem Handeln immer mehr dem Mensch vor dem Waverley geflohen ist.

Daher ist es nicht verwunderlich das es auf dem Schiff verschiedene Lager gibt und Waverley nicht für jeden eine Heldin ist da ein Teil der Eltern immer noch auf dem Schiff der New Horizon ist.

Die Geschichte spielt zwar ca. 1 Monat nachdem die Mädchen wieder zurück auf der Empyrean sind, aber man wird direkt in das Geschehen hineingezogen ohne das einem lang die Ereignisse aus Band 1 wiedergegeben werden.

Trotzdem habe ich mich schwer getan das Buch schnell zu lesen was aber daran lag das, dass Verhalten der Jugendlichen so realistisch war. In seinen Grundzügen hat es mich sogar ein wenig an Herr der Fliegen erinnert, weil man einfach verfolgen kann wie sich Jugendliche entwickeln und welche Entscheidungen sie treffen wenn sie sich in so einer belastenden Situation wieder finden. In den Köpfen der Jugendlichen setzten sich Gedanken fest die gerade zu grausame Entscheidungen nach sich ziehen, Freunde werden zu Feinden und man hat das Gefühl keinem mehr trauen zu können.

Allgemein kann man sagen das Band 2 ein Krimi im Weltall ist, Intrigen und Verschwörungen werden geschmiedet und ein Saboteur befindet sich auf dem Schiff der durch seine Handlungen nur noch mehr Zwietracht sät und dadurch die Lager noch mehr spaltet.

Es war interessant zu lesen wie sich die 3 Hauptcharaktere Kieran, Waverley und Seth entwickeln, während die beiden letzten über sich hinauswachsen und versuchen alle mögliche zu tun um das Schiff zusammen zu halten und gegen den Feind zu arbeiten. Versucht Kieran taktisch seine Position im Schiff zu halten und schreckt dabei auch nicht vor Lügen und Gewaltandrohungen zurück, man verfolgt regelrecht wie ihn die ganze Situation von innen auffrisst und er deswegen fatale Entscheidungen trifft.

Ich gebe diesem Buch 4 von 5 Büchern, da hier einfach alles passt, Schreibstil, Charaktere und Story. Das Ende des Buches platzt fast vor lauter Spannung und man kann gespannt sein was einem im dritten Band erwarten wird.

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch12

 

 

 

2 Antworten auf short review: Sternenfeuer – vertraue niemanden von Amy Kathleen Ryan

  • Svenja sagt:

    Mir hat Band 2 wesentlich besser gefallen, als Band 1. Ich hoffe nur Band 3 erscheint bald..
    Ich war wirklich positiv überrascht, welchen Fortschritt die Autorin gemacht hat, was ihre Charaktere angeht.. In Band noch mehr als blass, und jetzt wirklich sehr komplex.. Super!

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: