Titel: Wellentraum
Autor: Virginia Kantra
Genre:  Fantasy
Verlag: Knaur
ISBN: 978-3-426-50986-9
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 368 Seiten
Preis:
9,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Margred ist ein Selkie, ein Wesen der Meere. Nie verbringt sie mit einem menschlichen Geliebten mehr als eine Nacht, stillt sie doch nach dem Tod ihres Gefährten nur noch ihre Sehnsucht. Aber dann begegnet sie dem Polizisten Caleb Hunter, der in einem kleinen Küstenort Zuflucht vor den quälenden Erinnerungen seiner Vergangenheit gesucht hat.

Margred teilt mit ihm eine leidenschaftliche Liebesnacht und kehrt danach zurück ins Meer. Aber diesen einen Mann kann sie nicht so einfach vergessen. Ihre Gefühle für Caleb treiben sie zurück an Land, wo bereits ein gefährlicher Gegner auf sie wartet …

 

Meine Meinung:

Die Beschreibung des Buches hat mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht, da ich bisher noch nicht viele Fantasy Bücher mit Wesen aus dem Meer gelesen habe und ich mich gerne in diese fremde Welt entführen lassen wollte. Doch leider konnte ich mit der Geschichte nicht richtig warm werden. Zwar hat mir Caleb als Charakter sehr gut gefallen und auch Margred war mir nicht unsympathisch aber das hat einfach nicht gereicht um mich zu überzeugen.

Doch nun zuerst einmal genauer zu den Charakteren Caleb fand ich wie bereits gesagt sehr ansprechen, er ist ein Kriegsveteran und hat daher noch mit einigen alten Dämonen zu kämpfen. Darum hat er sich entschieden zurück auf die Insel zu kehren auf der er aufgewachsen ist. Denn hier kann er zu ruhe kommen und sein Job als Polizist der Insel verlangt ihm nicht so viel ab wie es wahrscheinlich auf dem Festland wäre. Caleb ist ein guter und ehrlicher Mensch, der versucht immer das richtige zu Tun nur bei Margred von ihm Maggie genannt setzt sein Hirn manchmal aus. Da er ihr vom ersten Augenblick verfallen ist. Und auch später als es komplizierter wird zeigt er was für ein toller Mann in ihm steckt da er einfach immer zu Maggie hält, egal was kommt.

Margred ist eine Selkie und daher dem Meer verbunden, eigentlich suchte sie nur ein schnelles Abenteuer um ihren Durst nach Sex zu stillen, aber sie bekommt Caleb einfach nicht aus ihrem Kopf und so begibt sie sich in Gefahr nur um ihn wieder zu sehen. Margred war für mich fast zu menschlich, dafür das sie eigentlich ein Wesen aus dem Meer ist. Nicht nur das sie ausgezeichnet Sprechen kann, nein sie kann sogar lesen und ist somit sehr angepasst für ein Leben an Land, sie lernt sehr schnell mit ihrer Umgebung klar zu kommen und wirkt dabei nicht unbedingt fehl am Platz, wie ich es eigentlich erwartet hätte. Auf den ersten Blick wirkt sie recht kaltherzig und scheint nur ihre Lust befriedigen zu wollen, doch gegen Ende des Buches zeigt sie dem Leser auch eine andere Seite von sich.

Und obwohl Caleb und Maggie so verschieden sind, so stimmt zwischen den beiden doch die Chemie. Doch das allein reicht eben nicht um ein gutes Buch zu sein. Der Tiefgang hat einfach gefehlt, alles wurde nur angeschnitten und nicht richtig erklärt. Dadurch wirkt die Geschichte zu oberflächlich und schöpft nicht das Potenzial aus das in ihr stecken könnte.

Zudem ist mir das Thema Sex in diesem Buch zu dick aufgetragen, damit will ich nicht sagen das so was nicht in einem Buch angeschnitten werden darf. Aber hier wird es auf so plumpe Weise in die Geschichte eingebaut das es für mich störend war. Es scheint so das die Autorin durch diese Szenen versucht hat ihre Geschichte interessanter und erotischer klingen zu lassen, als sie eigentlich ist.

Wellentraum ist der erste Teil einer Reihe, doch die jeweiligen Bücher sind in sich abgeschlossen, so wie es auch bei diesem Buch der Fall ist so das ich nicht darauf warten muss das die Geschichte irgendwann weiter geführt wird. Denn das Ende wurde mir bereits auf sehr kitschige und vorhersehbare Weise präsentiert.

Somit kann ich sagen das ich kurzzeitig Spaß an den Charakteren hatte, die Geschichte im großen und ganzen aber eher sehr vorhersehbar war so das keine wirklichen Spannungsmomente auftauchen konnten und ich mich beim lesen eher gelangweilt habe. Ob dieses Buch nun also das Richtige für euch ist müsst ihr selbst entscheiden. Ich würde nicht nochmal dazu greifen und auch somit die Reihe nicht weiter lesen. Im Endeffekt vergebe ich für dieses Buch 2 von 5 Büchern.

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: