zerstöre mich

Titel: zerstöre mich
Autor: Tahereh Mafi
Genre:  Fantasy / Dystopie
Verlag: Goldmann / auf Facebook
ISBN: 978-3-641-11910-2
Format:
e-book
Seitenanzahl: 78 Seiten
Preis:
1,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

In „Ich fürchte mich nicht“ ist Juliette die Flucht aus den Fängen des Reestablishments gelungen – indem sie dessen Anführer Warner eine Kugel in die Schulter jagte. Sie glaubte ihn tot zurückzulassen, doch Warner ist nur schwer verletzt. Und nimmt den Leser in „Zerstöre mich“ mit auf eine faszinierende Reise.

Denn Warner scheint hassenswert – grausam, gefühlskalt, berechnend –, und ist doch voller innerer Zweifel, hin- und hergerissen zwischen seiner Erziehung durch seinen grausamen Vater und seiner tiefen Liebe zu Juliette, die er unbedingt wiedersehen muss – auch wenn Sie ihn offensichtlich verabscheut.

Und so kämpft der noch geschwächte Warner zum einen darum, die Disziplin auf der Militärbasis aufrecht zu erhalten, während er andererseits mit aller Macht daraufhin arbeitet, Juliette wieder in seine Gewalt zu bringen. Bis sein Vater, Oberbefehlshaber des Reestablishments, in Warners Basis auftaucht.
Und als Warner dessen Pläne für Juliette erfährt, wird ihm klar, dass er sich endgültig entscheiden muss …

 

Meine Meinung:

„zerstöre mich“ gewährt uns einen tiefen und bisher nicht gekannten Einblick in Warners Gedanken und Gefühle die man von ihm bisher nicht kannte. In „Ich fürchte mich nicht“ tritt er als kalt und berechnend auf und gibt nichts von seinen Gefühlen preis doch nun entdeckt man das dies nur eine Fassade ist die er sich mühsam aufgebaut hat um die Menschen um ihn herum auf Abstand zu halten.

Man muss diese Novelle zwar nicht zwingend gelesen haben um dann Band 2 „Rette mich“ zu lesen, doch glaube ich schon das dieser kleine Einblick in Warners Seele die gesamte Geschichte am Schluss einfach Runder macht und den Leser einige Handlungen nachvollziehen lässt

Die Geschichte spielt parallel zu dem Ende vom letzten Band und zeigt wie Warner die Flucht von Juliette aufnimmt und was er zu tun gedenkt um sie wieder an seine Seite zu bringen. Mit ca. 78 Seiten ist „zerstöre mich“ nicht wirklich dick, aber gerade dieser kleine Einblick reicht aus um Lust auf mehr zu machen und endlich Band 2 zu lesen, der in den letzten Tagen erschienen ist.

Für diejenigen unter euch die bereits Band 1 nicht aus der Hand legen konnten kann ich „zerstöre mich“ wirklich empfehlen, man wird Warner und einige seiner Handlungen nach dieser Lektüre in einem völlig neuen Licht sehen. Insgesamt kann ich sagen das ich sehr gut unterhalten wurde, zwar nicht so gut wie in Band 1 was wohl einfach daran liegt das die Geschichte dann doch zu kurz war um richtig abzutauchen, aber ich freue mich jetzt sehr bald Band 2 zu lesen.

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch12

 

 

 

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: