Chloe Neill

Titel: Drink Deep
Autor:Chloe Neill
Genre: Fantasy
Verlag: New American Libary
Format:
Kindle
Seitenanzahl: 336 Seiten
Preis:
5,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Clouds are brewing over Cadogan House, and recently turned vampire Merit can’t tell if this is the darkness before the dawn or the calm before the storm.

With the city itself in turmoil over paranormals and the state threatening to pass a paranormal registration act, times haven’t been this precarious for vampires since they came out of the closet. If only they could lay low for a bit, and let the mortals calm down.

That’s when the waters of Lake Michigan suddenly turn pitch black – and things really start getting ugly. Chicago’s mayor insists it’s nothing to worry about, but Merit knows only the darkest magic could have woven a spell powerful enough to change the very fabric of nature.

She’ll have to turn to friends old and new to find out who’s behind this, and stop them before it’s too late for vampires and humans alike.

 

Inhalt:

Achtung Spoiler

(Wer die voran gegangenen Teile nicht gelesen hat besonders Band 4 sollte den Inhalt nicht lesen)

Nach Ethans Tot hat Merit das Gefühl ins Nichts zu fallen. Der Meister ihres Hauses ist endgültig tot. Auch wenn Malik ein würdevoller Nachfolger ist kann Merit ihren Verlust kaum überwinden. Und als ob dieser Schicksalsschlag für das Haus Cadogan nicht reichen würde, sendet das Greenwich Departement auch noch jemanden um Cadogan wieder auf den rechten Weg zu führen.

Dies tut der Beauftragte mit allen ihm möglichen Mitteln, dass Blut wird rationalisiert und Junk Food aus dem Speiseplan der Küche verbannt und wie es scheint hat es Frank auch noch auf Merit persönlich abgesehen.

Doch all dies ist nichts im Vergleich dazu, dass in der Stadt wieder eine neue Hysterie ausbricht als der Chicago River Schwarz wird und den magischen Wesen langsam aber sicher seine Kraft raubt. Merit will herausfinden was los ist um ihr Haus zu schützen, was dem Beauftragten des Greenwich Departements sehr gegen den Strich geht.

Mit Hilfe von Jonah, einem Vampir vom Haus Grey will Merit herausfinden was in Chicago los ist. Die beiden kommen sich im laufe ihrer Ermittlungen unweigerlich näher, aber Merit kann die Gefühle die Jonah ihr entgegen bringt nicht erwidern. Ihr Herz gehört immer noch Ethan.

Doch Jonah hat Verständnis für Merits Gefühle und die beiden versuchen trotzdem den Fall zu lösen. Als dann auch noch der Nachthimmel Feuerrot wird, sind Merit und Jonah langsam am Ende mit ihren Verdächtigen.

Zudem muss Merit einen Fitnesstest über sich ergehen lassen bei dem es um Leben und Tot geht und bei dem sie am Ende ihren Titel Sentinal verliert, Trost bei ihrer Freundin Mallory kann sie nicht finden, denn diese ist im Prüfungsstress und scheint auch sonst eher abgeneigt gegenüber Merit zu sein.

Am Ende wird der Kreis der Verdächtigen immer kleiner und Merit hat eine Ahnung wer für das Chaos in Chicago verantwortlich sein könnte, aber wenn sie wirklich Recht hat mit ihrer Vermutung, dann ist dies wohl der schwierigste Gegner dem Merit sich je gegenüber sah.

 

Meine Meinung:

Nach Band 4 und dessen Ende war ich mir zuerst nicht sicher ob ich überhaupt Lust habe den 5 Band gleich im Anschluss daran zu lesen, aber ich habe es getan und wurde mit einer guten Story belohnt.

In Chicago war wieder einiges Los und man musste mit Merit Höhen und tiefen überstehen. Bis zum Schluss war auch mir nicht klar wer in diesem Band Merits Gegenspieler ist, was die ganze Geschichte natürlich nur umso spannender gemacht hat.

Es haben wieder altbekannte Charaktere ihren Auftritt, die man im Laufe der Reihe schon ins Herz geschlossen hat.

Achtung Spoiler!!!

Tut mir Leid das ich nun wieder spoilern muss, aber der Grund warum ich von dem Buch einfach nicht 100 prozentig überzeugt war, ist die Tatsache das Ethan sterben musste am Ende vom Band 4 und dann am Ende vom Band 5 wieder lebendig wird. Nun mal ganz ehrlich muss so was sein?

Ich denke mal die Autorin wollte Merit eine Chance geben sich selbständig zu entwickeln und darum wurde Ethan wohl auch am Ende von Band 4 umgebracht. Aber die Welle der Entrüstung der Fans war wohl so groß, dass die Autorin nachgegeben hat und Ethan in Band 5 wieder da ist.

Oder es war von Anfang an so geplant, bloß muss ich mich da immer wieder fragen, WARUM???

Ich bin froh das Ethan wieder da ist, aber wie das alles zustande kamm ist doch naja sagen wir einfach mal ungewöhnlich.

 

Alles in allem gebe ich 3 von 5 Büchern für dieses Buch und freue mich trotzdem auf den nächsten Band der Reihe.

Titel: twice bitten
Autor: Chloe Neill
Genre: Fantasy
Verlag: Kinde Edition
ISBN:
Format:
e-book
Seitenanzahl: 355 Seiten
Preis:
5,49 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Merit, Chicago’s newest vampire, is learning how to play nicely with others. Other supernaturals, that is. Shapeshifters from across the country are convening in the Windy City, and as a gesture of peace, Master Vampire Ethan Sullivan has offered their leader a very special bodyguard: Merit. Merit is supposed to protect the Alpha, Gabriel Keene – and to spy for the vamps while she’s at it.

Oh, and luckily Ethan’s offering some steamy, one-on-one combat training sessions to help her prepare for the mission. Merit has to accept the assignment, even though she knows that she’ll probably regret it.

And she’s not wrong. Someone is gunning for Gabriel Keene, and Merit soon finds herself in the line of fire. She’ll need all the help she can get to track down the would-be assassin, but everywhere she turns, there are rising tensions between supernaturals – not least between her and a certain green-eyed, centuries old master vampire.

 

Inhalt:

Eigentlich würde einem frisch gebackenem Vampir, der noch nicht mal ein Jahr alt ist doch auch mal ein wenig Ruhe und Urlaub gut tun, aber das kann Merit erst mal vergessen.
Denn nun kommen die Shifter nach Chicago um zu entscheiden ob sie bleiben oder sich nach Alaska zurückziehen, denn die Angst ist da das die Menschen sich wieder einmal gegen die Vampire stellen werden. Und da sich die Shifter immer noch im verborgenen halten, kann diese Entscheidung von wichtiger Bedeutung sein für Vampire und Shifter.

Der Leader des Nordamerikanischen „Rudels“ Gabriel Keene will mit Ethan und Merit zusammen arbeiten, etwas sehr ungewöhnliches da sich Vampire und Shifter eigentlich nicht ausstehen können. Doch beide Parteien werfen ihre Vorurteile über Bord und so kommt es dazu das Merit als Bodyguard für Keene eingesetzt wird.

Ethan und Merit bekommen somit einen Einblick in die Politik der Shifter und es wird auch ziemlich schnell klar das jemand versucht Zwietracht zwischen den Shiftern zu sehen, wobei sogar ein Attentat auf Gabriel nicht ausgeschlossen ist.

Somit befindet sich Merit wieder mit im Gefecht zusammen mit ihrem Liege Ethan Sullivan, dem sie bei diesem Einsatz gefährlich nahe kommt.

 

Meine Meinung:

Der dritte Teil der Chigaoland Vampires Serie hat mich wieder ein mal voll und ganz in Beschlag genommen. Der eine oder andere mag denken, ja ja schon wieder ein Vampire Reihe aber diese ist einfach anders.

Auch wenn Merit ein Vampire ist in den Büchern geht es nicht vorrangig um Liebe und Sex, nein das Gegenteil ist der Fall. Es geht m Merits neues Leben, neue Regeln die sie zu lernen hat und Gefühle die sie selbst erst begreifen muss.

Die Charaktere sind einfach wunderbar, Merit sprüht vor Leben und Witz und ist einem somit von Anfang an sympathisch auch die anderen Charaktere die im Buch auftauchen haben alle ihre eigenen Vor- und Nachteile was der Geschichte zusätzlichen pepp gibt.

Zudem gibt es einige neue Wendungen in diesem Teil der einem nur noch mehr Lust auf den nächsten Teil macht.

Kurzbeschreibung:

VAMPIRES IN CHICAGO!

You’d think a headline like that would have made the fine citizens of the Windy City to take up arms against us bloodsucking fiends. Instead, ten months later, we’re enjoying celebrity statue and fending off the paparazzi, who are only slightly less dangerous than angry stake-wielding slayers. Don’t get me wrong – Joe Public isn’t exactly thrilled to be living side by side with the undead, but at least they haven’t stormed the castle …not yet …But it could be a matter of time.

There’s a first-time reporter sniffing around vampire society, and if he uncovers the Raves – mass feeding parties, where vampires round humans up like cattle and drink themselves silly. The fact that it’s majorly frowned upon by vamp society won’t make a difference to that kind of a headline, or a new reporter who’s out to impress his family.

So now my ‚master‘ – the centuries-old yet gorgeously well-preserved Ethan Sullivan – wants me to reconnect with my own upper-class family and act as liaison between humans and vampire …and use the opportunity to keep the less savoury aspects of vamp existence out of the media spotlight. Tough job, when it seems someone doesn’t want vamps and humans to play nicely – someone with a serious, ancient grudge …

 

Meine Meinung:

So langsam komme ich immer besser mit der Reihe in englisch zurecht und bereue meine Entscheidung nicht diese in englisch zu lesen.

Die Geschichte von Merit und ihrem Leben als neuer Vampir von Cadogan geht in die spannende zweite Runde. Und wieder kann ich nur sagen wie toll ich es finde das nicht wie in den meisten Vampirebüchern, Liebe, Sex und Leidenschaft die Hauptrolle in diesem Buch spielen.

Zwar geht es natürlich um Merits Liebesleben aber das ist nur ein kleiner Teil der Geschichte, den eigentlich dreht sich alles um ihr neues Leben als Vampire, die vielen Regeln die sie beachten muss und besonderst in diesem Band um ihre Arbeit als „Sentinal“.

Ind Band zwei muss ich Merit mit ihrem alten Leben auseinander setzten. Sie soll vermitteln zwischen Menschen und Vampiren und was wäre da besser als ihre alten Kontakte durch ihre Familie zu erneuern.

Doch all das ist nicht so einfach wie gedacht und Ethan und Merit haben es bald wieder mit alten Gegnern zu tun.

Ich fand dieses Buch sehr unterhaltsam und bin bereits gespannt auf den nächsten Teil.

 

Kurzbeschreibung:

Die Studentin Merit wird nachts auf dem Campus von einem Vampir angefallen und schwer verletzt. Kurz darauf taucht ein zweiter Vampir auf, der ihr das Leben rettet, indem er sie selbst in eine Unsterbliche verwandelt. Merit ist zunächst wenig begeistert über ihr neues Dasein als Blutsaugerin. Doch als sie ihren Retter zur Rede stellen will, erfährt sie, dass es sich bei ihm um den mächtigen Ethan Sullivan von Haus Cadogan handelt. Die Vampire erwarten von ihr, dass sie sich als Dank für die Rettung Sullivan unterwirft und in den Dienst seines Hauses tritt. Darauf hat Merit allerdings nicht die geringste Lust. Auch wenn der gut aussehende Ethan ihr Interesse weckt …

 

Meine Meinung:

„some girls bite“ war mein Buch das ich in englisch für den Monat August gelesen habe und ich muss sagen, ich bereue meine Entscheidung nicht das ich diese Vampire Reihe nun auf englisch begonnen habe.

Die Bücher von Chloe Neill gibt es ja bereits auf deutsch unter dem Titel „Chicagoland Vampires!: Frisch gebissen. Ich muss auch sagen das mir die deutsche Gestaltung des Covers besser gefällt, aber auf den Inhalt kommt es ja an und dieser konnte überzeugen.

In die Welt die, die Autorin in diesem Buch geschaffen hat, konnte ich sehr schnell eintauchen. Auch wenn es hier wieder um Vampire geht, so unterscheidet sich doch die Hintergrundgeschichte von anderen Vampire Büchern.

Auch finde ich es toll das die Hauptfigure Merit sich nicht gleich auf den nächsten Vampire einlässt, sprich Romantik ist hier nicht das Hauptthema. Sondern wie sich Merit mit ihrem neuen Leben zurecht findet und welche Gefahren auf sie warten.

Teil 2 „Friday night bites“ liegt schon in meinem Regal und wartet darauf im September gelesen zu werden. Ich freu mich schon drauf.

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner

Bloglovin

bloglovin

Kategorien

Mein Bewertungssystem


sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen

Rezensionsexemplare

Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: