Dämonen

Wo die Nacht beginnt von Deborah Harkness

 

Titel: Wo die Nacht beginnt
Autor: Deborah Harkness
Genre: Fantasy
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0467-0
Format:
 Hardcover
Seitenanzahl: 800 Seiten
Preis:
 19,99 €

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Ihre Liebe ist stärker als jede Regel, stärker als die Zeit und das Leben selbst. Doch als Diana und Matthew im elisabethanischen London angekommen sind, werden sie auf eine harte Probe gestellt.

In einer Welt der Spione und der Täuschung muss Diana einen Tutor finden, der sie in der fortgeschrittenen Hexenkunst unterweist, während Matthew unfreiwillig mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird.

Und welche Rolle spielt der enge Kreis von Matthews Freunden, die einst die geheimnisvolle »Schule der Nacht« gründeten und ihre gemeinsame Zukunft bedrohen?

 

Inhalt:

Nur ein Schritt sorgt dafür das Diana und Matthew  ihren Zielen, Ashmore 782 und Dianas Hexenfähigkeiten zu entschlüsseln näher kommen. Gleichzeitig befördert die beiden dieser Schritt nach England in das Jahr 1590 zur Zeit von Königin Elisabeth I.

Während für Matthew die Reise in die Vergangenheit ein wiedersehen mit alten Freunden bedeutet, muss sich Diana erst in dieser Zeit zurechtfinden, denn Sprache, Kleidung und Etikette unterscheiden sich erheblich vom 21. Jahrhundert. Sie muss lernen sich anzupassen um nicht aufzufallen, denn Aufmerksamkeit ist das letzte was die beiden gebrauchen können.

Diana und Matthew versuchen in diesen schweren Zeiten verbündet zu finden, die den beiden helfen können, hierbei ist es nicht leicht zu unterscheiden wer Freund und wer Feind ist. Und so beginnt die Suche nach Unterstützung und dem berühmten Dokument Ashmore 782, dabei verschlägt es die beiden nach Frankreich, London und Prag und Diana lebt nun im wahrsten Sinne des Wortes ihren Beruf als Historikern aus, da sie auf ihren Reisen einigen wichtigen Persönlichkeiten dieser Epoche begegnet.

Doch diese Reise in die Vergangenheit führt nicht nur dazu das Diana und Matthew besagte Ziele erreichen, sondern auch zu einem Wandel in ihrer Beziehung, die beiden sind nun auf eine Art und Weise miteinander verbunden wie es bisher noch nie eine Hexe und ein Vampir waren. Während die einen diese Tatsache mit Interesse verfolgen, wollen andere es nicht akzeptieren das es so eine Beziehung geben soll. Die beiden müssen sich also noch mehr in Acht nehmen als zuvor und das in der Vergangenheit und Gegenwart.

 

Meine Meinung:

Wieder hat es die Autorin geschafft mich mit ihrer Geschichte und Schreibstil in eine fremde Welt zu entführen die mich einfach nur verzaubert hat. Die Geschichte geht genau an dem Punkt weiter an dem diese in Band 1 endet.

Nachdem wir in Band 1 die Charaktere kennen lernen durfte und miterlebt haben wie beide zusammen gefunden haben und welchen Gegnern sie sich stellen musste. Hat dieser Band eine ganz neue Dynamik. Nicht nur das Diana und Matthew nun eindeutig ein Paar sind und zusammen alles durchstehen wollen auch der Zeitsprung in das Jahr 1590 gibt dem ganzen eine ganz neue Wendung.

Hierbei versteht es die Autorin fiktive und historische Figur in die Geschichte einzubeziehen was dem ganzen einen ganz eigenen Charme gibt besonders wenn hierbei ein angesehener Dichter von der Autorin zum Dämonen gemacht wird. Sehr hilfreich ist hierbei der Glossar am Ende des Buches, denn auch wenn all diese verschiedensten Figuren sehr interessant sind, so ist es doch nicht immer ganz leicht diese auseinander zuhalten und zuzuordnen.

Auch diesem ist dieses Buch mit knapp 800 Seiten kein Leichtgewicht, dies liegt besonders daran das die Autorin eine liebe zum Detail hat und das Alltagsleben als auch die Abenteuer in diesem Buch ausführlich beschrieben werden, für manchen mag die Geschichte daher schleppend und langatmig sein. Aber ich finde das die Autorin gerade dadurch eine schöne geschlossene Geschichte entstehen lässt bei der nicht viele Fragen offen bleiben. Dies wird zusätzlich noch durch kurze Kapitel in der Gegenwart bekräftigt die einen Eindruck davon geben was in der Zwischenzeit bei den Familien der beiden passiert.

Zwar kommt die Geschichte nicht viel voran und ich denke mir das es in Band 3 erst richtig zur Sache gehen wird, aber was Diana und Matthew alles in der Vergangenheit erleben und wie ihre Beziehung zueinander noch intensiver wird war für mich sehr spannend und unterhaltsam. Ich habe mich einfach in diese Geschichte der Autorin verliebt und hoffe das es nicht zu lange dauern wird, bis wir erfahren wie die Geschichte enden wird.

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch12

 

 

AngelcityloveTitel: Angel City Love
Autor: Scott Speer
Genre:  Fantasy / Jugendbuch
Verlag: cbt
ISBN: 978-3-570-30851-6
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis:
8,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Als Jackson Godspeed, der umschwärmteste Guardian Angel von L.A., auf Maddy Montgomery trifft, passiert ihm etwas nie Gekanntes: Er verliebt sich mit Haut und Haaren in das Mädchen, das er nicht haben kann – denn als Sterbliche hat Maddy in der Glitzerwelt der Hollywood-Engel keinen Platz.

Doch als Maddy ausgerechnet während der Zeremonie, bei der Jackson offiziell zum Schutzengel gemacht wird, Opfer eines Überfalls zu werden droht, überschreitet Jackson das ehernste Gesetz seiner Zunft:
Obwohl sie nicht zu seinen Schutzbefohlenen gehört, rettet er Maddie in letzter Sekunde vor dem Tod – und macht sich damit zum Ausgestoßenen, der nun um sein Leben fürchten muss.

Und nicht nur das: Auch Maddy muss für ihre verbotene Liebe bezahlen …

 

Meine Meinung:

Klappentext und auch das Cover haben mich neugierig gemacht, ich finde das Cover ansprechend und passend und der Klappentext hörte sich für mich vielversprechend an, da klar ist das dieses Buch keine typisches Engelbuch ist. Während in den gängigen Büchern die Engel meist als sehr moralisch, emphatisch und liebevoll beschrieben werden, wird hier der Leser in eine Art Hollywood Welt eingeführt in der allerdings nicht Filmstars die Hauptrolle spielen sondern Engel.

Die Geschichte spielt in Angel City, was eigentlich Los Angeles entspricht nur das hier die Engel regieren und nicht die Filmindustrie. Anstatt Stars aus Film, Musik und TV zieren die Namen von Erzengel die Sterne auf dem Walk of Fame und das berühmte Hollywood Zeichen wurde durch Angel City ersetzt. Und ich gebe zu der Gedanke war interessant das die Menschen über die Engel Bescheid wissen und diese dann auch wie Stars behandelt werden.

Aber wie im wirklichen Hollywood merkt man schnell das vieles mehr Schein als sein ist und die Engel eigentlich nicht wirklich besser sind als die Menschen nur mit dem unterschied das sie Flügel haben und unsterblich sind. Zu beginn konnte mich die Story im ganzen noch fesseln, diese neue nicht gekannte Einstellung von Engel und der Gegensatz den Maddys Leben dazu darstellt. Denn während Jackson mit seiner Familie in einer Villa lebt und einen Ferrari fährt, arbeitet Maddy im Dinner ihres Onkels und geht zu Fuß zur Schule.

Als die beiden sich also langsam kenne lernen tauchen sie jeweils ein wenig in die Welt des anderen ab und erkennen wie unterschiedlich ihre Leben doch sind. Schnell wird dadurch aber auch klar das die beiden nicht wirklich zusammen passen, besonders da Jackson der Superstar unter den Engeln ist und ihm die Presse ständig auf den Fersen ist. Maddy kann also ihr unscheinbares Leben nicht weiter aufrecht erhalten und tritt damit in den Fokus der Öffentlichkeit was sie eigentlich nie wollte.

Als ob diese Tatsache nicht schon kompliziert genug wäre, geschehen auch noch schreckliche Morde an Engeln in der Stadt, da es möglich ist diese sterblich zu machen wenn man ihnen die Flügel abschneidet. Und es kommt wie es kommen muss nicht nur das Maddy und Jackson verbotene Gefühle füreinander entwickeln, nein Jackson wird auch noch in die Morde verwickelt und wird plötzlich von den Behörden gejagt.

Und an diesem Punkt ist es dann so weit das mich nicht mehr das ganze Buch begeistern konnte, sondern nur noch die Geschichte zwischen Maddy und Jackson. Ich fand es schrecklich zu lesen wie manipulativ und selbstsüchtig die Engel sind. Das es ein verbrechen ist jemanden zu retten der nicht für die Dienste der Schutzengel bezahlt. Denn so sieht diese Welt aus die Engel sind nicht die tollen Stars die jeden Tag eine gute Tat auf ihrer To-Do-Liste abhacken. Sondern knallharte Geschäftsmänner die sich ihre Dienste teuer bezahlen lassen. Wenn man also nicht über einen Haufen Kohle verfügt oder in der Lotterie gewinnt, bringen einen die Dienste der Engel rein gar nichts.

Maddy und Jackson finden sich also in einem Netz aus Intrigen und Lügen wieder in welchem auch Maddy erkennen muss das sie nicht so unscheinbar ist wie sie glaubt. Und auch wenn mich  einiges an der Story abgeschreckt hat, so war die Geschichte zwischen den beiden einfach bezaubern. Die beiden stehen viele gefährliche Situationen zusammen durch bis sich das Netz um sie herum immer enger zieht.

Zudem wirkt das Buch an manchen Stellen wie eine Werbebroschur für all die vielen Marken und Designer die es gibt, hier merkt man schnell das die Freundin des Autors (Ashley Tisdale) sehr ausführlich geholfen hat. Das Buch wirkt dadurch an manchen Stellen einfach nur oberflächlich und es nervt auch ganze Abschnitte über irgendwelche Outfits, Schuhe oder Handys zu lesen.

Klar ist das es sich hier um ein Jugendbuch der anderen Art handelt das trotzdem ein Happy End bieten kann. Wen es also nicht stört das hier die Engel nicht dem typischen Ideal entsprechen der hat bei diesem Buch eine spannende Lovestory mit Action und Intrigen. Zudem handelt es sich um den ersten Band einer Reihe.

Für mich war es zum Teil gute Unterhaltung, doch da es einfach auch einige Punkte gegen hat die mich gestört haben vergebe ich knappe 3 von 5 Büchern, allerdings bin ich mir auch nicht so sicher ob ich Band 2 dieser reihe überhaupt noch lesen möchte.

Buch11Buch11Buch11Buch12Buch12

 

 

 

AngelfireAuf den Schwingen des Boesen von Courtney Allison Moulton

 

 

Titel: Angelfire – Auf den Schwingen des Bösen
Autor: Courtney Allison Moulton
Genre: Fantasy
Verlag: Goldmann / Facebook
ISBN: 978-3-442-47853-8
Format:
Paperback
Seitenanzahl: 480 Seiten
Preis:
12,99 €

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Als Ellie mit siebzehn erfährt, dass sie im Auftrag des Himmels Dämonen bekämpfen soll, kann sie das zuerst nicht glauben. Nur langsam erinnert sie sich an ihre vorherigen Leben, in denen sie sich den dunklen Mächten bereits gestellt hat.

Doch diesmal ist alles anders. Der bösartige Dämon Bastian will sie endgültig besiegen und die dunklen Seelen der Verdammten erwecken. Und dann ist da noch Cadan, eigentlich ein Dämon und ihr Feind, zu dem sie sich dennoch auf mysteriöse Weise hingezogen fühlt.

Wird sie trotzdem stark genug sein, um gegen die dunklen Mächte anzutreten?

 

Rezension:

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch11

 

 

 

 

Titel: foretold – the Demon Trappers
Autor: Jane Oliver
Genre:  Fantasy / Jugendbuch
Verlag: panmacmillan
ISBN: 978-1-4472-1606-3
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 438 Seiten
Preis:
8,30 €

 

Achtung Spoiler Band 4 der Reihe

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Riley’s always known that Beck had a chequered history, but she’s not prepared for what it actually means to be in love with a guy with this many dark secrets. Now that he’s finally admitted to himself that he’s in love with her too, there’s no more hiding the truth about his past.

And as it turns out, fending off a demon apocalypse is nothing compared to what’s to come. . .

 

Inhalt:

Eigentlich sollte nun alles ein Gutes Ende haben, die Apokalypse wurde abgewendet doch nun hat Riley ein anderes Problem. Beck verschließt sich vor ihr und behandelt sie will Luft, irgendetwas lässt ihn glauben das er nicht gut genug für sie ist. Doch so leicht gibt diese nicht auf. Als Becks Mutter im sterben liegt und er in seine Heimatstadt fährt ist Riley an seiner Seite auch wenn Beck das alles andere als toll findet.

Somit wird die lange fahrt kein Freudenfest. Doch Riley ist froh dabei zu sein. Denn schnell zeigt sich das die Stadt in der Beck aufgewachsen ist ihn nicht mit Freude willkommen heißt. Beck hat in seiner Jugend so einiges angestellt und dabei scheint es nicht nur um die vielen Mädchengeschichten zu gehen. Nur langsam öffnet sich Beck gegenüber Riley. Und sie merkt wie schwer seine Kindheit gewesen sein muss da seine Mutter anscheinend nur Hass für ihren Sohn empfindet.

Doch Beck hat noch mehr Geheimnisse und ist sich nicht sicher ob er diese mit Riley teilen kann. Doch als er merkt das Riley immer hinter ihm steht egal was seine Mutter sagt, oder die Bewohner erzählen, fasst er Mut und Erzählt ihr seine Geschichte und Riley zeigt das sie nicht davor weg rennt sondern zu ihm steht. Und schnell muss sie auch zeigen wie wichtig ihr Beck ist, denn nicht alle in der Stadt wollen das die alten Geschichten wieder ausgegraben werden und so passiert es das Beck verschwindet und keiner wirklich bereit ist Riley bei ihrer Suche zu helfen.

Riley riskiert also ihr Leben für Beck in der Hoffnung dadurch nun endlich ein ruhiges Leben zu haben, doch zurück in Atlanta muss sie feststellen das die Hölle noch nicht mit ihr fertig. Riley muss sich bereit machen für einen letzten Kampf der über das Gleichgewicht in der Hölle entscheiden wird und somit über das Schicksal vieler Menschen.

 

Meine Meinung:

Eigentlich könnte man sagen das der dritte Band ein sich ein gutes Ende für die Reihe hätte sein können. Aber sind wir doch ehrlich, wer wartet nicht darauf endlich zu erfahren wie es zwischen Riley und Beck weiter gehen wird? Nun ich konnte es kaum erwarten wieder in die Geschichte abzutauchen und zu lesen wie die beiden sich näher kommen und welche Geheimnisse Beck mit sich herum trägt.

Und man muss auch sagen das sich gut die erste Hälfte des Buches hauptsächlich mit Beck und Riley beschäftigt. Ich fand das auch gar nicht schlecht denn ich wollte sehen wie diese beiden Sturköpfe mit ihren Gefühlen umgehen. Riley ist wie immer eine starke junge Frau die nicht so leicht aufgibt und für das Kämpft an das sie glaubt, in diesem Fall an Beck. Dieser lässt langsam aber sicher seine Vergangenheit hinter sich und macht kleine, aber sicher Schritte auf Riley zu. Es war schön zu lesen wie beide mit ihren eigenen Problemen kämpfen um ihrer Liebe eine Chance zu geben.

Im zweiten Teil geht es dann mehr um das treiben in Atlanta und den letzten finalen Kampf der diesmal nicht zwischen Himmel und Hölle entschieden wird, sondern in den eigenen Reihen der Hölle. Hier muss man ehrlich sagen ist der finale Kampf nicht so spannend und spektakulär war wie im dritten Band, aber es bildet doch einen passenden und schönen Abschluss für die Reihe. Für richtige Fans ist dieser Band die Kirsche auf dem Sahnehäubchen, alles wird geklärt und in sich passend abgeschlossen.

Und darum konnte ich gar nicht anders als dieses Buch in zwei Tagen zu verschlingen, ich hoffe auch ihr werdet Spaß an diesem letzten Band der Reihe haben, ich hatte meinen auf jeden Fall.

 

Titel: forgiven – the Demon Trappers
Autor: Jane Oliver
Genre:  Fantasy / Jugendbuch
Verlag: panmacmillan
ISBN: 978-0-330-51949-6
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis:
8,30 €

 

Achtung Spoiler Band 3 der Reihe

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Riley has made a bargain with Heaven, and now they’ve come to collect.

Lucifer’s finest are ruling the streets and it seems that Armageddon might be even closer than Riley imagined. But with her soul and her heart in play it’s all she can do to keep herself alive, let alone save the world.

Riley’s not afraid of kicking some major demon butt, but when it comes to a battle between Heaven and Hell, she might need a little help . . .

 

Inhalt:

Nachdem Riley erfahren hat das Ori ein gefallener Engel war der hinterer ihrer Seele her war, ist sie mehr als nur am Boden zerstört der Mann von dem Sie dachte geliebt zu werden hatte sie nur belogen und selbst bei Beck fand sie keine Zuflucht. Sie versteckt sich bei Mort dem vor dem Vatikan, zwar hat findet Riley hier endlich ihren Vater aber sie kann sich nicht ewig verstecken.

Sie steht zwar auf beiden Seiten für Himmel und Hölle, die einen wollen das die Apokalypse verhindert wird und Satan persönlich hat noch einen Wunsch bei ihr offen. Doch das scheinen eher schlechte Argumente zu sein um den Vatikan zu überzeugen das sie nicht für den Teufel arbeitet. Doch Riley muss sich stellen um nicht die Menschen in Gefahr zu bringen die ihr etwas bedeuten.

Nach einem langen und schwierigen Verhör bei dem der Vatikan denn Beweis findet das Riley für die Hölle und den Himmel arbeitet darf sie vorerst zu Master Stewart um unter seiner Obhut zu lesen, denn ihre Seele gehört zwar noch ihr aber der Vatikan vertraut ihr nicht vollständig. Riley versucht zusammen mit ihrem besten Freund zu beweisen das nicht sie allein an all dem Chaos in der Stadt schuld ist und will herauszufinden wer für das gefälschte Weihwasser verantwortlich ist.

Das ist nicht immer leicht und ungefährlich doch sie hat die Fänger an ihrer Seite, allen voran Beck der ihr zeigt das er ihr vergeben kann und wie wichtig sie für ihn ist. Doch die beiden haben mit mehr zu kämpfen als nur ihren Gefühlen. Die Dämonen rotten sich zusammen und haben dabei Hilfe von unerwarteter Seite, die es den Fängern der Stadt und den  Kämpfern des Vatikan nicht leicht machen diese Dämonen zu besiegen.

Nun muss Riley zeigen ob sie ihre Verpflichtungen gegenüber Himmel und Hölle einhalten kann um zu verhindern das die Apokalypse über Atlanta herein bricht.

 

Meine Meinung:

Ich konnte einfach nicht länger warten, nach dem ich Band 2 beendet hatte musste ich einfach erfahren wie es denn nun weiter gehen wird und darum hab ich mir gleich mal Band 3 auf englisch gekauft und ich muss sagen ich hab es nicht bereut denn ich habe das Buch geradezu verschlungen.

Manchmal kann es ja passieren, dass wenn sich eine Reihe über 4 Bände erstreckt das Band 3 nicht den Erwartungen entspricht die man im Kopf hat. Doch dieses Buch hat mich von der ersten bis zu letzten Seite überzeugt. Das liegt zum einen an der tollen Geschichte die die Autorin erschaffen hat und zum anderen an den Charakteren.

Riley ist einfach großartig, nach allem was ihr passiert ist gibt sie immer noch nicht auf, im Gegenteil sie nimmt den Kampf gegen alles und jeden auf um das Leben der Menschen zu retten die sie liebt und die ihr wichtig sind. Natürlich gibt es Momente in denen sie erschöpft und verzweifelt ist, aber sie steht immer wieder auf und zeigt das man sie nicht so leicht klein kriegt. Und solche weiblichen Hauptfiguren bereiten mir einfach Freude beim lesen, da sie ihre Situation nicht einfach hinnehmen sondern etwas dagegen unternehmen.

Allgemein ist es so das in dieser Reihe die Figuren ob Haupt- oder Nebenfigur sehr viel Tiefgang haben und einen gewissen Einblick in ihr Leben gewähren. Dabei macht auch Beck keine Ausnahme, der Leser versteht langsam wie viel ihm Riley bedeutet und mit welchen inneren Dämonen er zu kämpfen hat. Dabei sieht man manchmal seine weiche Seite die er unter einer rauen Schale verborgen hält.

Alles in allem zeigt dieses Buch wie Riley versucht zwischen Dämonen und Hausaufgaben ihr Leben zu bewältigen und das wird von der Autorin sehr eindrucksvoll beschrieben, so das man das Buch einfach nicht aus der Hand legen kann. Das einzige was für mich bei diesem Buch schwierig war, ist der Dialekt den Beck spricht. In der deutschen Übersetzung merkt man diese nicht so stark, aber beim Original musste ich doch das eine oder andere Wort im Internet nachschauen. Doch gerade das macht Beck und Master Stewart (mit seinem schottischen Dialekt) so realistisch.

Ich war so sehr in die Geschichte vertieft das ich gleich danach den vierten und letzten Band lesen musste. Die unter euch die Band drei auf deutsch lesen wollen, müssen noch bis zum März 2013 warten, aber glaubt mir das warten lohnt sich da euch eine spannende, Actionreiche und gefühlvolle Geschichte erwarten wird.

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner

Bloglovin

bloglovin

Kategorien

Mein Bewertungssystem


sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen

Rezensionsexemplare

Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: