Goldmann

Ich brenne für dich

 

Titel: Ich brenne für dich
Autor: Tahereh Mafi
Genre: Romantasy
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-31305-1
Format:
Hardcover
Seitenanzahl: 384 Seiten
Preis:
16,99 €

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Nach der verlorenen Schlacht gegen das Reestablishment ist Omega Point, der Zufluchtsort der Rebellen, zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Auch über das Schicksal ihrer ersten großen Liebe Adam ist sie im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn.

Die einzige Gewissheit, die ihr noch bleibt, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu wird sie sich Warner anvertrauen müssen, Kommander von Sektor 45, Sohn des feindlichen Oberbefehlshabers – und nunmehr Juliettes einziger Verbündeter.

Der eine Mensch, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite gegen seinen Vater zu kämpfen. Doch kann sie ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?

 

Meine Meinung:

Nach den Ereignissen in Band 2 ist Juliette an einem neuen Tiefpunkt angelangt, sie selbst wurde schwer verletzt und Omega Point wurde zerstört. Sie hat keine Ahnung was mit ihren Freunden passiert ist und ist nun auf die Hilfe von Warner angewiesen.

Ihr einstiger Feind wird zu ihrem Verbündeten und Juliettes Gefühle fahren Achterbahn. Ihre Liebe zu Adam scheint in weite ferne gerückt zu sein und Warner zeigt immer mehr sein wahres selbst das so anders ist als das was er der Außenwelt zeigt.

Ich war sehr gespannt wie diese Reihe wohl enden wird vor allem nachdem mich Band 2 nicht so sehr überzeugen konnte wie ich es mir gewünscht hätte. Doch hier findet Juliette endlich zu sich selbst und entdeckt ihre eigene Stärke und weiß was sie nun im Leben erreichen will und dabei wird sie von ihren Freunden unterstützt.

Der Schreibstil der Autorin war wieder einfach verzaubernd, Tahereh Mafi kann mit Ihren Worten so viel Beschreiben und Gefühle erreichen wie es selten eine Autorin bei mir geschafft hat. Daher ist dies eine Reihe die ich nur gerne weiter empfehlen kann.

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch12

Rette mich vor dir

Titel: rette mich vor dir
Autor: Tahereh Mafi
Genre: Romantasy
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-31304-4
Format:
Hardcover
Seitenanzahl: 416 Seiten
Preis:
16,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Juliette ist die Flucht gelungen. Sie und Adam sind den Fängen des grausamen Regimes entkommen und haben Zuflucht gefunden im Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen. Hier gibt es andere wie sie mit übernatürlichen Kräften, und zum ersten Mal fühlt Juliette sich nicht mehr als Außgestoßene, als Monster.

Doch der Fluch ihrer tödlichen Berührung verfolgt sie auch hier – zumal Adam nicht länger völlig immun dagegen ist. Während ihre Liebe zueinander immer unmöglicher scheint, rückt der Krieg mit dem Reestablishment unaufhaltsam näher. Und mit ihm das Wiedersehen mit dem dunklen und geheimnisvollen Warner, hinter dessen scheinbar gefühlloser Fassade sich so viel mehr verbirgt, als es den Anschein hat …

 

Meine Meinung:

Wie bei dem ersten Buch dieser Serie hat mich die Autorin wieder von Anfang an mit ihrem Schreibstil gefesselt, ich liebe einfach mit welch schönen Worten sie eine Geschichte verpacken kann. Doch schöne Worte allein reichen nicht auch die Geschichte muss überzeugen können und das war hier leider nicht der Fall.

Durch ihre Ankunft in Omega Point hat Juliette nun einen Ort gefunden an dem sie sicher ist und es noch mehr Menschen mit besonderen Fähigkeiten gibt, dadurch sollte man meinen das sie sich nun mehr den Menschen in ihrer Umgebung öffnen kann, doch genau das Gegenteil passiert, sie zieht sich immer mehr zurück und wird dadurch sehr unsicher im Umgang mit anderen.

Und dieses Verhalten finde ich wirklich schade, Juliette hat bereits bewiesen das sie eine Kämpferin sein kann und nun beginnt alles wieder von vorne, allgemein entwickelt sich die Geschichte nicht weiter, es scheint wie ein Lückenfüller bis zum Finalen Buch und anstatt am Ende des Buches gespannt zu sein wie es weiter geht ist man einfach nur verwirrt besonders wegen der Dreiecksbeziehung die sich abzeichnet.

Leider tauchen Dreiecksbeziehungen immer öffters in Büchern auf und so langsam ist es ermüdend immer wieder davon zu lesen. Die Geschichte hätte auch ohne gut sein können, wenn nicht vielleicht sogar besser. Darum vergebe ich diesmal 3 von 5 Büchern da zwar der Erzählstil sehr gut war aber die Geschichte an sich einfach nicht komplett überzeugen konnte.

Buch11Buch11Buch11Buch12Buch12

Julie weiss wo die Liebe wohnt von Gilles Legardinier

Titel: Julie weiß, wo die Liebe wohnt
Autor: Gilles Legardinier
Genre:  Frauenroman
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-47900-9
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 384 Seiten
Preis:
8,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Julie Tournelle hat schon viele verrückte Dinge in ihrem Leben getan. Doch als sie sich in das Namensschild ihres neuen Nachbarn verliebt, wirft sie endgültig jede Vernunft über Bord. Tagelang bezieht sie Posten hinter dem Türspion, um einen Blick auf den Unbekannten zu erhaschen.

Dumm nur, dass er gerade dann auftaucht, als ihre Hand in seinem Briefkasten festklemmt. Doch Ricardo befreit sie nicht nur aus der misslichen Lage, sondern lädt sie sogar zum gemeinsamen Joggen ein. Julie weiß, sie sollte zugeben, dass sie nur in Notfällen läuft – wenn es brennt, oder ein kleiner böser Köter sie verfolgt – statt zu behaupten, sie sei begeisterte Langstreckenläuferin.

Aber eigentlich ist doch in der Liebe alles erlaubt, oder?

 

Meine Meinung: 

Mein erster Gedanke beim lesen der Kurzbeschreibung war, das liest sich wie Bridget Jones auf französisch und was den Unterhaltungswert angeht kann dieses Buch locker mithalten.

Julie war ein Charakter der mich im großen und ganzen begeistern konnte sie ist, liebenswert, tollpatschig und hat einen ausgeprägten Hang zur Dramatik auch wenn letztes an manchen Stellen doch stark überzogen war und für mich dann den Lesefluss gestört hat. Manchmal kann das überzogene für eine Geschichte ja gut sein aber manchmal eben auch nicht und hier kann ich nicht mal richtig sagen warum es mich so gestört hat, kann es vielleicht sein das dieses Buch ein Mann geschrieben hat?!

Denn ich gebe zu an manchen Stellen dachte ich mir, so kann einfach nur ein Mann denken sprich so darüber schreiben. Aber trotzdem hatte dieses Buch genügend französischen Charme um mich unterhalten zu können auch wenn die Geschichte nicht ganz so verläuft wie man es sich beim lesen der Kurzbeschreibung denken könnte.

Dieses Buch ist nicht nur eine verrückte Lovestory sondern handelt vielmehr davon welche Veränderungen die Hauptfigur Julie in ihrem Leben vornimmt und welche Komplikationen damit einher gehen und das alles nur weil Sie sich in das Namensschild ihres Nachbarn verliebt hat.

Insgesamt konnte dieses Buch gut unterhalten auch wenn mich manches an der Story ein wenig gestört hat und der Nachbar für meinen Geschmack ruhig eine größerer Rolle in dem Buch hätte haben können.

Buch11Buch11Buch11Buch12Buch12

DevotedGeheime Begierde von S Quinn

 

Titel: devoted – Geheime Begierde
Autor: S. Quinn
Genre:  Frauenromane / Erotik
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-442-48035-7
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 352 Seiten
Preis:
 8,99 €

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Als die 22-jährige Sophia Rose einen Studienplatz an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London erhält, kann sie ihr Glück kaum fassen. Ihre Begegnung mit dem Akademieleiter, dem 27-jährigen Hollywoodstar Marc Blackwell, der für seine Strenge und unerschütterliche Disziplin berüchtigt ist, verwirrt Sophia jedoch tief, denn sie fühlt sich zu dem arrogant wirkenden, aber faszinierenden Mann hingezogen.

Während einer Einzelunterrichtsstunde können beide ihr gegenseitiges Verlangen nicht mehr verbergen. Und Sophia begibt sich auf eine gefährliche sexuelle Entdeckungsreise, bei der sie alles erforscht, was zwischen einem Lehrer und seiner Schülerin verboten ist …

 

Meine Meinung:

Es ist klar in diesem Genre ist es schwer etwas zu finden das sich von anderen Büchern abhebt, meist ist es eben die selbe Art von Protas, reicher unverschämt gutaussehender Mann fühlt sich zur im Durchschnitt 5 Jahre jüngeren Frau die meist sehr schüchtern und sehr unerfahren ist hingezogen bzw. sie sich auch von ihm.

Aber was einem hier geboten wird ist schon eine Frechheit wie kann man die weibliche Hauptfigur nur so naiv sein lassen und das ist nicht alles sie ist ein Engel aller erster Güte hat für jeden Verständnis und denkt von keinem das schlecht das geht so weit das jeder mit ihr machen kann was sie will und sie nach der passenden Ausrede sucht um diese Person (hier im Buch die Stiefmutter und ein Mitschüler um nur mal zwei zu nennen)

Die ganze Geschichte war einfach oberflächlich: Hauptfigur kommt aus ärmlichen Verhältnissen aber damit diese auch ordentlich im Buch herumläuft und die neusten Geräte besitzt gibt es gleich zu beginn einen fetten Scheck zum Stipendium mit dem erst mal shoppen gegangen wird. Darum durfte ich auch sehr oft lesen was Madame trägt und im Gegenzug kann ich auch runter beten was Marc an jedem Tag an dem Sophia ihn sieht trägt.

Dies und was wann und wo gegessen oder getrunken wird berichtet die Autorin freizügig aber die Kindheit von Marc und einfach das was seinen Charakter prägt wird nur kurz und nebenbei angeschnitten. Die Geschichte wird hastig und klischeehaft entworfen und ist an keinem Punkt glaubhaft oder auch nur spannend oder schön für mich beim lesen gewesen.

Und das wo ich finde das die Geschichte vielleicht Potenzial haben könnte, ok sind wir ehrlich in diesem Genre erwartet man nicht viel und auch wenn der Grundgedanke einer Geschichte bereits bekannt ist so kann man mit den richtigen Charakteren und einem guten Erzählstil trotzdem ein angenehmes Leseerlebnis daraus machen. Was hier leider nicht der Fall war.

Ich habe allerdings die Hoffnung das Sophia sich vielleicht noch entwickeln könnte und werde daher evtl. dem zweiten Band eine Chance geben, aber sicher bin ich mir dabei noch nicht.

Das Buch bekommt von mir knappe 2 von 5 Büchern. Irgendwann habe auch ich als Literatur-Fast-Food-Liebhaber genug davon immer nur das selbe zu lesen und wenn da die Charaktere so entworfen wurden sind, schlägt die Geschichte einfach auf den Magen.

Buch11Buch11Buch12Buch12Buch12

zerstöre mich

Titel: zerstöre mich
Autor: Tahereh Mafi
Genre:  Fantasy / Dystopie
Verlag: Goldmann / auf Facebook
ISBN: 978-3-641-11910-2
Format:
e-book
Seitenanzahl: 78 Seiten
Preis:
1,99 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

In „Ich fürchte mich nicht“ ist Juliette die Flucht aus den Fängen des Reestablishments gelungen – indem sie dessen Anführer Warner eine Kugel in die Schulter jagte. Sie glaubte ihn tot zurückzulassen, doch Warner ist nur schwer verletzt. Und nimmt den Leser in „Zerstöre mich“ mit auf eine faszinierende Reise.

Denn Warner scheint hassenswert – grausam, gefühlskalt, berechnend –, und ist doch voller innerer Zweifel, hin- und hergerissen zwischen seiner Erziehung durch seinen grausamen Vater und seiner tiefen Liebe zu Juliette, die er unbedingt wiedersehen muss – auch wenn Sie ihn offensichtlich verabscheut.

Und so kämpft der noch geschwächte Warner zum einen darum, die Disziplin auf der Militärbasis aufrecht zu erhalten, während er andererseits mit aller Macht daraufhin arbeitet, Juliette wieder in seine Gewalt zu bringen. Bis sein Vater, Oberbefehlshaber des Reestablishments, in Warners Basis auftaucht.
Und als Warner dessen Pläne für Juliette erfährt, wird ihm klar, dass er sich endgültig entscheiden muss …

 

Meine Meinung:

„zerstöre mich“ gewährt uns einen tiefen und bisher nicht gekannten Einblick in Warners Gedanken und Gefühle die man von ihm bisher nicht kannte. In „Ich fürchte mich nicht“ tritt er als kalt und berechnend auf und gibt nichts von seinen Gefühlen preis doch nun entdeckt man das dies nur eine Fassade ist die er sich mühsam aufgebaut hat um die Menschen um ihn herum auf Abstand zu halten.

Man muss diese Novelle zwar nicht zwingend gelesen haben um dann Band 2 „Rette mich“ zu lesen, doch glaube ich schon das dieser kleine Einblick in Warners Seele die gesamte Geschichte am Schluss einfach Runder macht und den Leser einige Handlungen nachvollziehen lässt

Die Geschichte spielt parallel zu dem Ende vom letzten Band und zeigt wie Warner die Flucht von Juliette aufnimmt und was er zu tun gedenkt um sie wieder an seine Seite zu bringen. Mit ca. 78 Seiten ist „zerstöre mich“ nicht wirklich dick, aber gerade dieser kleine Einblick reicht aus um Lust auf mehr zu machen und endlich Band 2 zu lesen, der in den letzten Tagen erschienen ist.

Für diejenigen unter euch die bereits Band 1 nicht aus der Hand legen konnten kann ich „zerstöre mich“ wirklich empfehlen, man wird Warner und einige seiner Handlungen nach dieser Lektüre in einem völlig neuen Licht sehen. Insgesamt kann ich sagen das ich sehr gut unterhalten wurde, zwar nicht so gut wie in Band 1 was wohl einfach daran liegt das die Geschichte dann doch zu kurz war um richtig abzutauchen, aber ich freue mich jetzt sehr bald Band 2 zu lesen.

Buch11Buch11Buch11Buch11Buch12

 

 

 

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner

Bloglovin

bloglovin

Kategorien

Mein Bewertungssystem


sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen

Rezensionsexemplare

Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: