Wölfe

urbat-gefaehrliche-gnade

 

Titel: Urbat – Gefährliche Gnade
Autor: Bree Despain
Genre: Fantasy
Verlag: aufbau
ISBN: 978-3-8000-5726-9
Format:
 Hardcover
Seitenanzahl: 444 Seiten
Preis:
 16,99 €

 

Homepage zur Buchreihe

 

 

 

Kurzbeschreibung: (Quelle)

Grace Divine glaubt, Daniel für immer verloren zu haben. Doch eventuell gibt es noch eine Chance, seinen Mondstein wiederzufinden und ihn ins menschliche Leben zurückzuholen. Dafür muss Grace an den Ort der letzten großen Schlacht zurückkehren. Gleichzeitig neigt sich das Leben des Alphas Sirhan seinem Ende entgegen. Die Entscheidung darüber, wer dem Rudel in Zukunft vorstehen soll, ist alles andere als geklärt.

Caleb greift nach der Macht, doch auch der undurchschaubare Talbot hat sein letztes Wort noch nicht gesprochen. Welche Überraschungen hält das Schicksal für Grace und Daniel noch bereit?

 

Meine Meinung:

Zuerst habe ich lange gewartet bis endlich der letzte Band der Urbat Reihe auf Deutsch erscheint und dann hatte ich das Buch lange im Regal stehen, da ich immer ein wenig Angst davor habe eine Reihe zu beenden und dieses Ende dann nicht meinen Erwartungen entspricht. Trilogien haben es irgendwie an sich das die Enden mich nicht überzeugen können und so ist es leider auch bei Urbat gewesen, was wirklich schade ist da die Reihe einen so guten Start hingelegt hat.

Nach dem Ende von Band 2 war ich so gespannt wie es nun weiter gehen wird und wie es Grace schaffen wird die vor ihr liegenden Probleme zu bewältigen. Ich hatte erwartet dass ich nun eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte lesen darf doch leider ist Band 3 ein Buch bei dem man sagen kann dass viel Lärm um nichts gemacht wird. Der Leser bekommt ein Ereignis nach dem anderen zu lesen welches aber entweder schnell gelöst ist oder einfach zu vorhersehbar ist um richtig Spannung aufkommen zu lassen.

Das ist wirklich schade, denn in dieser Geschichte steckt so viel Potenzial das meiner Meinung nach einfach nicht richtig umgesetzt wurde. Denn eigentlich passiert ja so viel: Grace versucht Daniel zu retten und sich um die jungen Wölfe zu kümmern die sich im angeschlossen haben und es gibt eine Menge familiäre Probleme. Und dann steht auch noch Sirhans Rudel vor der Tür und Caleb hat noch eine offene Rechnung zu begleichen.  Und all das könnte so spannend erzählt werden. Aber leider sind es nur kleinen Höhen in der Geschichte die kein wirkliches Problem darstellen und schnell gemeistert sind.

Doch nicht alles ist negativ an diesem Buch auch wenn mir das Ende dieser Reihe an manchen Stellen zu einfallslos war, so ist das eigentlich Ende am Schluss des Buches ein guter Abschluss für diese Reihe, am Happy End wird hier nicht gespart. Und auch die Charaktere haben mir wieder sehr gefallen, Grace wächst mit den Aufgaben die sich ihr stellen und Daniel zeigt seine innere wie äußere Stärke.

Mit der Bewertung habe ich mich daher nicht leicht getan. Bei dem letzten Teil einer Reihe lasse ich ja immer noch die Betrachtung des Gesamtwerks einfließen. Wäre dieses Buch ein Stand-Alone gewesen, so hätte ich deutliche Abzüge beim Storyverlauf gegeben.

Doch da dies nun der letzte Teil einer Reihe ist die mich bei Buch 1 noch begeistert hat und sich die Charaktere sehr schön entwickeln im Laufe der Geschichte und auch das Ende ein sehr guter Abschluss ist für alle Beteiligten vergebe ich 3 von 5 Büchern.

Buch11Buch11Buch11Buch12Buch12

 

 

 

Titel: In deinen Augen
Autor: Maggie Stiefvater
Genre:  Jugendbuch / Fantasy
Verlag: Script 5
ISBN: 978-3-8390-0126-4
Format: Hardcover
Seitenanzahl: 496 Seiten
Preis: 18,90€

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace‘ Rückkehr aus dem Wald.

Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten.

Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben.

 

Meine Meinung:

Es ist so weit, nach 3 Büchern muss ich mich nun von den Wölfen in Mercy Falls verabschieden. Lange habe ich auf diesen letzten Band gewartet um endlich zu erfahren wie die Geschichte von Sam und Grace wohl enden wird. Doch leider war der Abschied nicht so leicht wie ich ihn mir vorgestellt hatte, denn das Buch konnte mich nicht gleich mitreißen und so hat ich länger daran zu kauen als mir lieb war.

Doch eins ist klar ich mag diese Reihe von Maggie Stiefvater sehr und auch die ersten beiden Bände Nach dem Sommer und Ruht das Licht fand ich gut. Doch in Band 3 kam die Geschichte nicht richtig in Gang für mich.

Die Ereignisse werden aus der Sicht von Sam, Grace, Isabell und Cole erzählt, auf diese Art und Weise bekommt der Leser die Gefühle und Eindrücke dieser 4 Hauptpersonen mit. Doch was und wie es erzählt wird ist zum größten Teil im Buch recht schleppend und ruhig erzählt. Die Geschichte hat keine richtigen Höhen und Tiefen oder unerwartete Wendungen und plätschert damit nur so vor sich hin.

Zwar gibt es eine Bedrohung für die Wölfe, welche die gesamte Zeit wie ein Damokles Schwert über den Charakteren schwebt doch dadurch wird keine richtige Spannung erzeugt. Auch die Liebe von Sam und Grace trägt nicht dazu bei dem ganzen mehr Schwung zu geben, da ihre Liebe einfach gefestigt ist und sie alle Probleme meistern können, so das keine Konflikte auftreten.

Selbst die Reibereien zwischen Isabell und Cole sind zwar eine kleine Abwechslung, helfen aber nicht um die Geschichte aus ihrer monotonen Art zu holen. Zum Schluss bekommt man noch ein Happy End serviert das aber trotzdem noch einige Fragen offen lässt, so das man noch nicht richtig mit der Geschichte abschließen kann.

Wegen all dieser Gründe habe ich lange überlegt welche Bewertung das Buch wohl verdient hat und ich vergebe 3 sehr knappe Punkte von 5. Da es schön ist das nun eine schöne Geschichte ihr Ende gefunden hat auch wenn es mich nicht komplett überzeugen konnte, so bin ich mir doch sicher das sich die Fans der Reihe sehr auf den letzten Band freuen.

Mal wieder warte ich ganz gespannt auf das erscheinen eines Buches. Und zwar nicht irgendein Buch nein es handelt sich um den dritten Teil der Mercy Falls Reihe von Maggie Stiefvater, „In deinen Augen“

Laut Amazon ist es am 1. August so weit und wir können endlich erfahren wie es mit Sam und Grace weiter geht. Wartet ihr auch schon so sehr wie ich darauf es endlich zu lesen?

Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet:

Grace’ Rückkehr aus dem Wald. Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden.

Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten. Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird.

Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben.

 

 

Titel: Schattenblüte – Die Verborgenen
Autor: Nora Melling
Genre: Fantasy
Verlag: Rowohlt
ISBN: 978-3-86252-000-8
Format:
Hardcover
Seitenanzahl: 352 Seiten
Preis:
14,95 €

 

 

 

 

 

Kurzbeschreibung:

Eine Liebe, stärker als der Tod

Seit dem Tod ihres Bruders ist für Luisa nichts mehr, wie es war. Sie beschließt zu sterben. Aber kurz vor dem letzten Schritt hält jemand sie auf: Thursen nennt sich der Junge mit den ­geheimnisvollen Schattenaugen. Mit einer Gruppe ­Jugendlicher lebt er im Wald, sie sind die Verborgenen doch was verbergen sie…

 

Inhalt:

Nach dem Tod  von Luisas Bruder, verlassen ihre Eltern Hamburg und ziehen nach Berlin, ohne ein Erinnerungsstück mitzunehmen. Alles was an den verlorenen Sohn erinnern könnte wurde verkauft, denn wie heißt es so schön: aus den Augen, aus dem Sinn. Aber so leicht ist das für Luisa nicht, ihre Eltern kämpfen gegen den eigenen Kummer an und können ihrer Tochter in dieser schweren Zeit nicht zur Seite stehen.

Luisa ist alleine in einer fremden Stadt und sieht keinen Sinn mehr in ihrem Leben, doch gerade dann als Luisa beschließt ihr Leben zu beenden taucht Thursen auf und nimmt ihr das Versprechen ab nicht einmal mehr daran zu denken ihr Leben zu beenden. Aber warum will er das nur und welches dunkle Geheimnis verbirgt er vor ihr?

Sie findet heraus das Thursen zusammen mit einigen Ausreißern im Wald lebt, doch die Jugendlichen sind nicht normal, sie können ihre Gestalt wandeln und werden zum Wölfen und dies auch aus einem bestimmten Grund, denn mit der Verwandlung kommt das vergessen. Jeder von ihnen hat schlimmes erlebt das ihn dazu gebracht abzuhauen und sich für dieses Leben zu entscheiden.

Auch Thursen versucht etwas aus seiner Vergangenheit zu vergessen und bald wird er das auch getan haben und zwar dann wenn er für immer ein Wolf bleibt. Aber Luisa kann das nicht zulassen er ist der einzige Mensch der ihr halt geben kann, wieder jemanden zu verlieren den sie liebt kann und will Luisa nicht akzeptieren. Sie begibt sich auf eigene Faust auf die Suche nach Thursens Vergangenheit und wird fündig.

Aber wird sie Thursen auch dazu bringen sich seiner Vergangenheit zu stellen, den Bann zu besiegen um bei ihr zu bleiben? Es ist kein leichter Weg, aber Luisa ist bereit für ihre Liebe zu kämpfen.

 

Meine Meinung:

Hier wurde ich mal wieder von einem schönen Cover zum kauf verführt und habe es auch nicht bereut, denn auch der Inhalt des Buches konnte mich im ganzen überzeugen. Die Idee die hinter der Geschichte steckt finde ich sehr gelungen und ist auch etwas anderes als die bisherigen Werwolfgeschichten.

Doch euch soll gleich gesagt sein, wie es der Inhalt verrät hat die Geschichte einen eher traurigen Unterton, wer also eine romantische Lovestory sucht ist mit diesem Buch falsch beraten. Auch wenn natürlich hier die Liebe zweier Menschen ein tragendes Element der Geschichte ist, so finde ich doch das, dass Leben der Wölfe und deren Geschichte der Kern der Story sind.

Mit dem Schreibstil der Autorin hab ich mich schnell angefreundet, mit den Charakteren musste ich allerdings erst ein wenig warm werden, bevor ich sie und damit auch das Buch richtig genießen konnte. Sehr verwundert und gleichzeitig gefreut hat es mich dann zu erfahren das am 1. März 2012 Band 2 Schattenblüte – Die Wächter erscheinen wird, weil für mich die Geschichte abgeschlossen war. Aber trotzdem lasse ich mich gerne wieder in die Welt entführen die Nora Melling geschaffen hat.

Alles in allem gebe ich dem Buch 4 von 5 Büchern, da ich wie bereits erwähnt Probleme hatte in die Geschichte einzusteigen. Trotzdem ist dieses Buch natürlich empfehlenswert und ist mal etwas anderes als die sonstigen Bücher im Fantasybereich.

 

Titel: Blutrote Schwestern
Autor: Jackson Pearce
Genre: Fantasy
Verlag: PAN
ISBN: 978-3-426-28352-3
Format:
Hardcover
Seitenanzahl: 365 Seiten
Preis:
16,99 €

 

 

 

 

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner

Bloglovin

bloglovin

Kategorien

Mein Bewertungssystem


sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen

Rezensionsexemplare

Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: