tttfüralice

10 Bücher bei denen ihr weinen musstet beim lesen

Ohhh wo soll ich bei dieser Liste anfangen und wieder aufhören?! Ich gebe es öffentlich zu ich bin eine Heulsuse hoch 10, schaut euch nie, unter keinen umständen einen Bollywood Film mit mir an nach gefühlten 30 Sekunden öffnen sich da bei mir schon die Schleusen und bei Büchern ist das nicht anders, schon oft habe ich da das eine oder andere Tränchen verdrückt.

Und wieder ist es diese Woche so das einige Bücher genannt werden, die schon in den letzten Wochen auf meinen Listen zu finden waren. Das nervt mich irgendwie ein wenig, aber es sind nun mal die Bücher die mir zu diesem Thema einfallen, hoffentlich wird es nächste Woche nicht wieder so ein.

  • Elanor & Park – Rainbow Rowell
    Ja, ja, ihr könnt diesen Tital nicht mehr sehen, versteh ich! Aber ich habe nach beenden des Buches MINDESTENS 20 Minuten geheult warum es schon vorbei ist. (Ich sagte ja Heulsuse!!!)
  • Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – J.K. Rowling
    SPOILER, für alle die die Reihe noch nicht gelesen haben: Hier habe ich schon relativ früh die ersten Tränen vergossen und zwar als Hedwig stirbt. Bis heute kann ich es nicht verstehen warum das arme Tier sterben musste. Und bitte keine Kommentare alla „Aber Harry wurde dadurch gerettet“ Ja stimmt schon aber allgemein hat sich die Autorin mit einigen Aussagen über die HP Reihe die sie gemacht hat nicht gerade beliebt bei mir gemacht.
  • Julia – Anne Fortier
    Ach bei guten Liebesgeschichten muss man einfach auch mal weinen.
  • Veronika beschließt zu sterben – Paulo Coelho
    Nicht jeder mag dieses Buch, ich fand es allerdings sehr ergreifend und habe es damals in einem Rutsch gelesen und wer würde bei dieser Geschichte nicht weinen?!
  • Ich fürchte mich nicht – Tahereh Mafi
    Das Buch hat mich richtig gepackt, Juliette muss sehr viel in ihrem Leben durchstehen und da wurde ich an der einen oder anderen Stelle etwas undicht an den Augen 😉
  • Türkisgrüner Winter – Carina Bartsch
    Das letzte Kapitel, so was von Taschentuch Alarm!!!
  • Beautiful Disaster – Jamie McGuire
    SPOILER: Wenn Abby Travis nach Las Vergas verlässt OMG.
  • Wait for you – J. Lynn
    Hier ist das ganze Buch eine schöne Geschichte die zum Teil sehr traurig ist.
  • Wir beide irgendwann – Jay Asher & Carolyn Mackler
    Die Idee hinter dem Buch ist einfach so genial, ich denke mal die meisten haben bei diesem Buch nicht geheult, naja bin halt komisch.
  • Halva, meine Süße – Allen Alpsten
    Auch wenn mir nicht alles an diesem Buch gefallen hat, so musste ich trotzdem am Ende (auch wenn ich dieses doof fand) weinen.

 

Das Thema für Donnerstag, den 03.04.2014
10 Bücher die ihr aus einem brennenden Haus retten würdet.

Wie immer freue ich mich darüber wenn ich mir den Link zu euren Beiträgen schickt. ;-)

17 Antworten auf Top Ten Thursday #156

Kommentar verfassen

Ich lese gerade

379 von 379 Seiten (100%)

Bücherland Abo

Hier erfahrt ihr schnell via E-Mail was es neues im Bücherland gibt

Romance Edtion Banner
Bloglovin
bloglovin
Kategorien
Mein Bewertungssystem

sehr gut / herausragend

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

abgebrochen
Rezensionsexemplare
Ich bedanke mich bei folgenden Verlagen für Ihre Unterstützung
GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

BookRix Between the Lines

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk:

GlobalTalk: